MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Nur die wenigsten dieser deutschen Arbeiter werden in dieser Situation mit den Ausländern solidarisch sein. Die meisten werden sich aggressiv von den Ausländern abgrenzen und bei ihnen die Verantwortung für die eigene schlechte Position suchen.

Hans-Günter Kleff, Vom Bauern zum Industriearbeiter, 1985

Türkische Presse Türkei

24.03.2010 – Irland, EU-Betritt, Irak

Die irische Staatspräsidentin Mary AcAleese habe sich noch einmal für die Unterstützung beim EU-Beitrittsprozess der Türkei ausgesprochen. Des Weiteren sagte der Minister für Industrie und Handel, Nihat Ergün, dass die gutnachbarlichen Beziehungen zwischen der Türkei und dem Irak die Zukunft der Region im positiven Sinne beeinflussen werden.

VONTRT & BYEGM

DATUM24. März 2010

KOMMENTAREKeine

RESSORTTürkische Presse Türkei

SCHLAGWÖRTER

Seite 1 2

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Türkei-Besuch der irischen Staatspräsidentin Mary AcAleese
Zaman berichtet über den Türkei-Besuch der irischen Staatspräsidentin Mary AcAleese. In der Meldung schreibt das Blatt, dass McAleese mit Staatspräsident Abdullah Gül im Palais Çankaya zusammengekommen sei. Die irische Staatspräsidentin habe sich noch einmal für die Unterstützung beim EU-Beitrittsprozess der Türkei ausgesprochen. Ferner habe McAleese darauf hingewiesen, die Türkei und Irland seien zwar geographisch voneinander entfernt, jedoch gäbe es auf der Vergangenheit beruhende starke Bindungen. Der Staatsgast habe sich für die humanitären Hilfen des osmanischen Herrschers Abdülmecit während der großen Hungersnot von 1845 bis 1850 bedankt.

Erdogan telefoniert mit Essad
Yeni Şafak meldet über das Telefongespräch des Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan mit dem syrischen Staatspräsidenten Bascher Essad. Beim Telefonat hätten Erdogan vor dem Gipfel der Arabischen Liga die regionalen Probleme erörtert.

Beziehung zwischen Türkei und Irak
In einer anderen Meldung informiert Yeni Şafak, der Minister für Industrie und Handel, Nihat Ergün habe darauf hingewiesen, dass die gutnachbarlichen Beziehungen zwischen der Türkei und dem Irak die Zukunft der Region im positiven Sinne beeinflussen werden. Minister Ergün habe gesagt, dass gut laufende nachbarliche Beziehungen nicht nur in der Politik, sondern auch im Wirtschaftsbereich künftig sowohl dem regionalen Frieden als auch der Entwicklung erheblich beitragen werden.

İhsanoglu bekommt den Pakistanische Staatsorden
Aus einer Meldung von Milliyet erfahren wir, dass dem Generalsekretär der Organisation der Islamischen Weltkonferenz, Prof. Ekmeleddin İhsanoglu der „pakistanische Staatsorden“ verliehen worden sei. In der Meldung heißt es, der Preis sei dem Generalsekretär vom pakistanischen Staatspräsidenten Asıf Ali Zerdari verliehen worden. Das Blatt weist daraufhin, dass in Pakistan der „pakistanische Halbmond“ an Zivile verliehener größter Preis sei. Der Preis sei Ihsanoglu aufgrund seines Beitrags beim Kampf gegen die Islamophobia und für seine Bemühungen im Keshmirproblem verliehen worden.

GAP wird von Südkorea investiert
In einer Wirtschaftsmeldung schreibt Star, dass für das Südostanatolienprojekt (GAP) die größte direkte Investition aus Südkorea kommen werde. Laut Meldung habe der türkische Konzern mit der südkoreanischen Firma für Investitionen ein 300 Tausend Hektar großes Grundstück erworben. Das Blatt erinnert daran, dass die Region das Interesse der ausländischen Investoren erwecke und dass das Südostanatolienprojekt in letzter Zeit von ca. 800 Gruppen besichtigt worden sei.

Finanzielle Hilfen an Griechenland
Sabah schreibt in Anlehnung an Financial Times, Deutschland habe angedeutet, dass finanzielle Hilfen an Griechenland nur unter Bedingungen gewährt werden können.

Hinweis: Die “Türkische Presse Türkei” (Türkeiausgaben türkischer Tageszeitungen) wird von der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World) zur Verfügung gestellt und von der MiGAZIN-Redaktion unverändert übernommen.

Seite: 1 2
Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...