MiGAZIN

Türkische Presse Türkei

19.02.2010 – Iran, Gül, Russland, Erdogan

Die Türkei hat dem Iran ein neues Angebot im Zusammenhang mit der Atomkrise gemacht. Des Weiteren ist der russische Vizepremier Igor Setschin in Begleitung einer Delegation nach Istanbul gekommen. Außerdem ist Staatspräsident von Tansania, Jakaya Mrisho Kikwete als offizieller Gast von Staatspräsident Abdullah Gül in die Türkei gekommen.

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Türkei-Besuch des Staatspräsidenten von Tansania
Zaman berichtet über den Türkei-Besuch des Staatspräsidenten von Tansania, Jakaya Mrisho Kikwete. Das Blatt gibt die Meldung mit der Überschrift „Die Türkei ist in der UN zum Sprachrohr von Afrika geworden“. In der gemeinsamen Pressekonferenz hätte der Gaststaatspräsident Kikwete die Öffnungspolitik der Türkei in Afrika gelobt. Die Zeitung wiedergibt die Worte des Staatspräsidenten Kikwete, „Die Türkei ist für uns ein sehr wichtiges und entwickeltes Land. Wir haben freundschaftliche Beziehungen zu ihr. Sie ist Mitglied der G-20 Staaten. In diesem Bund ist kein afrikanisches Land vertreten. Die Türkei ist unter diesen Ländern die Stimme von Afrika. Sie ist daneben auch Sprachrohr von Afrika im UN-Sicherheitsrat.“

Im Detail der Meldung wird darauf hingewiesen, dass der Staatspräsident von Tansania für die Eröffnung einer Türkischen Botschaft sich bedankt und die türkischen Investoren in sein Land eingeladen hat. Staatspräsident Gül habe bei der Pressekonferenz gesagt, dass die Türkei im Rahmen der strategischen Zusammenarbeit mit dem afrikanischen Kontinent, den Beziehungen mit Tansania große Bedeutung beimesse. Ferner habe Gül vermerkt, dass dieser Besuch die Beziehungen zu Tansania ausbauen werde. Des Weiteren habe Gül unterstrichen, dass die Beiträge der Türkei an Tansania fortgesetzt und die Beziehungen im Bereich der Bildung weiter entwickelt werden.

Angebotspaket der Türkei an den Iran
Haber Türk schreibt, dass der Iran den Vorschlag der Türkei gutheiße. Im Detail der Meldung wird darauf hingewiesen, dass Außenminister Ahmet Davutoglu seine Beobachtungen beim letzten Iran-Besuch der US-Außenministerin Hillary Clinton übermittelt habe. Nach seinen Kontakten in Teheran habe Davutoglu betont, dass der Atomstreit mit dem Iran durch diplomatische Wege lösbar sei. Davutoglu habe sowohl dem Iran als auch den USA empfohlen, Erklärungen zu meiden, die die Spannungen steigern könnten. Außerdem seien konkrete Vorschläge zur Lösung des Problems unterbreitet worden. Davutoglu habe darauf hingewiesen, dass in den kommenden Tagen Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan mit dem US-Präsidenten Barack Obama ein Telefonat führen und dieses Thema erörtern werde.

Wirtschaftliche Erholung geben positive Signale
Star meldet, Staatsminister und Vizepremier Ali Babacan habe gesagt, dass sowohl der reale Sektor als auch der Finanzsektor für die wirtschaftliche Erholung positive Signale gegeben hätten. Die Daten bei den Arbeitslosenzahlen seien Babacan zufolge besser ausgefallen als erwartet. Die Arbeitslosenzahlen würden mittelfristig unter dem Durchschnitt von 2009 sein.

Russischen Vizepremiers Setschin besucht Türkei
In Sabah lesen wir eine Meldung über den Besuch des russischen Vizepremiers Igor Setschin. Der Gastminister sei für die Entwicklung der Beziehungen im Energiebereich in die Türkei gekommen. Setschin habe gesagt, dass die Samsun-Adana Pipeline eines der vorrangigsten Projekte für sie sei. Der russische Vizepremier habe ferner vermerkt, dass auch das Thema Nuklearenergie besprochen werden würde.

Hinweis: Die “Türkische Presse Türkei” (Türkeiausgaben türkischer Tageszeitungen) wird von der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World) zur Verfügung gestellt und von der MiGAZIN-Redaktion unverändert übernommen.

Presseschau der Generaldirektion für Presse und Information in Ankara

Jakaya Mrisho Kikwete in Ankara
Staatspräsident von Tansania, Jakaya Mrisho Kikwete ist als offizieller Gast von Staatspräsident Abdullah Gül in die Türkei gekommen. Kikwete wurde im Cankaya Palais von Gül zeremoniell begrüßt. Im Anschluss an ein Gespräch unter vier Augen, machten Gül und Kikwete eine gemeinsame Presseerklärung. Es wurde erklärt, dass zwischen der Türkei und Tansania Abkommen in den Bereichen Handel, Verkehr, Visumsbefreiung und der Gründung eines politischen Beratungsmechanismus unterzeichnet wurden. (Türkiye)

Gespräch zwischen Erdogan und Führungsgremium der TÜSIAD
Ümit Boyner, Vorstandvorsitzende des Verbandes Türkischer Industrieller und Unternehmer (TÜSIAD) und Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan kamen gestern im Ministerpräsidialamt zusammen. Die Unabhängigkeit der Justiz war auf der Tagesordnung des Treffens. Bei dem Gespräch wurde unter anderem das „Program 2010-2012“ der TÜSIAD thematisiert, erklärte Boyner. (Milliyet)

Davutoglu trifft den Außenminister von Burkina Faso
Außenminister Ahmet Davutoglu und Bédouma Alain Yoda, Außenminister des westafrikanischen Staates Burkina Faso, nahmen nach einem bilateralen Gespräch an einer gemeinsamen Pressekonferenz teil. Auf die Frage in Bezug auf den Entwurfsplan hinsichtlich des angeblichen Völkermords, über den im März im US-Repräsentantenhaus beraten werden soll, antwortete Davutoglu, dass Staatssekretär im Außenministerium Ferudun Sinirlioglu sich seit ein paar Tagen in Amerika befindet und sich mit den Befugten über dieses Thema befasst. Davutoglu sagte außerdem “Wir legen sehr großen Wert darauf, dass sich zwischen der Türkei und Armenien wieder alles normalisiert und im Kaukasus ein dauerhafter Frieden aufgebaut wird. Wir sind der Meinung, dass alle jeweiligen Versuche im Repräsentantenhaus diesen Bemühungen großen Schaden zufügen werden. Deshalb ist es für uns wichtig, dass sich diese Entwicklungen in angemessenen Grenzen vollziehen.” (Türkiye)

Neues Angebotspaket der Türkei an den Iran
Die Türkei hat dem Iran ein neues Angebot im Zusammenhang mit der Atomkrise gemacht. Als ‘Moderator’ zwischen Teheran und dem Westen, erklärte der Außenminister Ahmet Davutoglu, dass die diplomatischen Wege noch offen seien. Davutoglu informierte auch vorgestern in einem Telefonat US-Außenministerin Hillary Clinton über seine Kontakte im Iran. Davutoglu fügte hinzu, dass sich auf diese Weise der Handlungsraum auch ausdehnen wird. Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan wird zu diesem Thema auch ein Telefonat mit US-Präsident Barak Obama führen. (Cumhuriyet)

Igor Setschin in der Türkei
Der russische Vizepremier Igor Setschin ist in Begleitung einer Delegation nach Istanbul gekommen. Setschin wurde am Flughafen vom Minister für Energie und Bodenschätze, Taner Yildiz empfangen. In einer gemeinsamen Pressekonferenz antwortete Setschin auf die Frage über Kernkraftwerke: “Es ist für uns sehr wichtig, dass wir in diesem Punkt mit der Türkei zusammen arbeiten. Nuklear Energie ist ein Bereich der sehr hohe Technologie benötigt.” (AA)

Auch USA soll Ankara unterstützen
Der syrische Staatspräsident Beschar Assad empfing gestern den Sondervertreter des US-Außenministeriums William Burns in Damaskus. Assad und Burns haben sich neben bilateralen Beziehungen, unter anderem auch mit Friedensprozessen im Nahen Osten befasst. Beschar Assad forderte hinsichtlich der Gespräche zwischen Israel und Syrien, Unterstützung für die Vermittlerrolle der Türkei im Nahen Osten. (Türkiye)

Hinweis: Die “Türkische Presse Türkei” (Türkeiausgaben türkischer Tageszeitungen) wird von der Generaldirektion für Presse und Information in Ankara zur Verfügung gestellt und von der MiGAZIN-Redaktion unverändert übernommen.