MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Und die einzige Leitkultur, die wir allen Menschen in Deutschland abverlangen müssen, steht in den ersten 20 Artikeln des Grundgesetzes.

Sigmar Gabriel (SPD-Chef), dpa, 7. Oktober 2010

Vortrag

Wer hat Angst vorm Muselmann? Niemand. Und wenn er kommt?

Um die Konstruktion und die Funktion des Feindbildes Moslem soll es in dem Vortrag des Journalisten und Schriftstellers Kay Sokolowsky am 27. Januar 2010 um 18 Uhr in Bonn gehen.

DATUM26. Januar 2010

KOMMENTARE1

RESSORTFeuilleton, Termine

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Eingeladen wurde er von der Islamischen Hochschulvereinigung Bonn (IHV), ein freies, unabhängiges, konsensförderndes Forum für die Gemeinschaft der Muslime an der Universität Bonn.

Kay Sokolowsky ist freier Journalist und Schriftsteller. Er veröffentlichte mehrere Bücher als Medienkritiker. Sein neuestes Buch „Feindbild Moslem“ ist im August 2009 erschienen.

„Eine Mischung aus Essay und Kritik, keine akademische Vorlesung“, so Sokolowsky über sein Programm. Er wolle aber auch darüber berichten, was ein Autor erlebt, der „über dieses Thema schreibt“. Anschließend, sagt er, „darf das Publikum mich mit Fragen überfallen“.

Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es auf den Internetseiten der IHV.

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:

Ein Kommentar
Diskutieren Sie mit!»

  1. aj sagt:

    besprechung von feindbild moslem bei stattweb.de: http://www.stattweb.de/baseportal/Buecher&zeigen=142



Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...