MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Demnach waren die Arbeitgeber bestrebt, diejenigen ausländischen Arbeitnehmer zu halten, die sich in mehrjähriger Beschäftigung bewährt hatten, zumal bei ihnen die Anpassungs- und hier vor allem die Sprachschwierigkeiten … überwunden waren.

Bundesanstalt für Arbeitsvermittlung und Arbeitslosenversicherung, 1968

Dankeschön!

Die MiGAZIN-Redaktion wünscht frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Liebe MiGAZIN Leserinnen und Leser,

das Jahr 2009 neigt sich dem Ende zu, Weihnachten steht vor der Tür – eine Zeit der Ruhe, der Besinnlichkeit und Gemeinsamkeit. Um auf Gemeinsamkeiten aufmerksam zu machen, starteten wir – die MiGAZIN-Redaktion – am 3. Januar 2009 die offizielle Betaphase und nahmen die redaktionelle Arbeit mit der täglichen Presseschau auf. Seit dem berichten und kommentieren wir rund um „Migration in Germany“ mit all ihren Höhen und Tiefen – immer mit dem Ziel vor Augen, das gegenseitige Verständnis zu fördern. Wir hoffen, dass es uns gelungen ist.

DATUM23. Dezember 2009

KOMMENTARE8

RESSORTFeuilleton

SCHLAGWÖRTER , ,

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Nun ist die Zeit gekommen, uns bei allen Leserinnen und Lesern ganz herzlich für die uns entgegengebrachte Aufmerksamkeit und das Vertrauen zu bedanken. Für viele Leserinnen und Leser ist MiGAZIN zu einer täglichen Informationsquelle geworden, für viele die Gelegenheit, einen Blick auf die andere Seite der Medaille zu werfen. Sei es per E-Mail, RSS, Twitter oder Facebook, freuen wir uns über weit mehr als 1.500 Abonnenten – das sind gut 125 pro Monat. Dankeschön!

MiGAZIN Weihnachts- bzw. Neujahrsgeschenk: Eine Kleinigkeit haben wir für Euch natürlich vorbereitet. Wer seinen Desktop mit dem MiGAZIN-Schriftzug verschönern möchte, kann sich die MiGAZIN-Wallpaper herunterladen.

Während dieser Zeit haben wir viele Mails mit Lobeshymnen erhalten; aber auch mit Kritik mussten wir lernen, umzugehen. Einen großen Dank daher an dieser Stelle an all diejenigen, die uns aktiv und konstruktiv begleitet haben. Euer Feedback war von unschätzbarem Wert für unsere Arbeit.

Auch bei den Gastautoren möchten wir uns ganz herzlich bedanken, die MiGAZIN mit lesenswerten Artikeln bereichert und für Frische und Abwechslung gesorgt haben und auch weiterhin willkommen sind.

Selbstverständlich würden wir niemals die MiGMACHERINNEN und MiGMACHER vergessen, die ihre Freizeit gerne opferten, um für ein besseres Zusammensein zu schreiben. Sie haben Interviews geführt, kommentiert und Artikel geschrieben – alle in der Hoffnung, das gegenseitige Verständnis zu fördern. Eure Präsenz hat die MiGAZIN-Redaktion immer wieder motiviert. Ein ganz großes Dankeschön an dieser Stelle auch an Euch!

Eine Bitte: Wenn auch Sie die Arbeit von MiGAZIN unterstützen möchten, freuen wir uns auf Ihre Mitgliedschaft oder über eine kleine Spende.

Ein ganz besonderer Dank gilt selbstverständlich auch an unsere Mitglieder, die MiGAZIN – obwohl es jedem kostenlos zur Verfügung steht – freiwillig und uneigennützig finanziell unterstützt haben. MiGAZIN ist ein Projekt des gemeinnützigen Vereins „MiG – Migration in Germany“ und wird ausschließlich ehrenamtlich betrieben und mit Hilfe von Mitgliederbeiträgen finanziert. Dank und nur mit dieser Unterstützung ist es uns möglich gewesen, MiGAZIN werbefrei zu halten. Wir wissen es zu schätzen.

Dass es MiGAZIN gibt, ...
    finde ich gut. (66%)
    ist mir egal. (18%)
    finde ich schlecht. (16%)
     
    Loading ... Loading ...

    Alles in allem blicken wir auf ein äußerst arbeitsintensives, erfolgreiches und auf ein lehrreiches Jahr zurück. Nicht alles haben wir richtig gemacht und werden auch künftig nicht fehlerfrei sein. Doch haben wir viel gelernt und vor allem viele Menschen kennengelernt, die für uns die Helden des Jahres 2009 sind.

    Wir – die MiGAZIN-Redaktion – wollen nun die bevorstehenden Feiertage zum Anlass nehmen, die Erfahrungen der vergangenen zwölf Monate zu verarbeiten und wieder zu Kräften zu kommen. Am 4. Januar 2009 werden wir MiGAZIN fortführen, in gewohnter Manier und einigen Überraschungen. Bis dahin wünschen wir Euch allen frohe und erholsame Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

    Eure MiGAZIN-Redaktion

    Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:

    8 Kommentare
    Diskutieren Sie mit!»

    1. Selçuk sagt:

      „Für viele Leserinnen und Leser ist MiGAZIN zu einer täglichen Informationsquelle geworden, für viele die Gelegenheit, einen Blick auf die andere Seite der Medaille zu werfen.“

      Das ist für mich der entscheidende Grund jeden Tag mehrmals hier vorbeizuschauen. Ich danke Ihnen für Ihre vorbildliche Arbeit.

    2. Klaus-Dieter Boden sagt:

      Liebe MIGAZIN-Redaktion

      Trotz der für meinen Geschmack zu „türkischlastigen“ Berichterstattung seit Ihr das gesamte Jahr 2009 immer um
      Ausgewogenheit und Sachlichkeit in der Berichterstattung bemüht gewesen. Und das ist Euch ausgezeichnet gelungen ! Macht deshalb in 2010 weiter so. Beherzigt bitte aber auch, daß Migration nicht nur ein türkisches Thema ist, sondern für sehr viele Nationalitäten gilt.
      In diesem Sinne wünsche ich Euch allen ein besinnliches und schönes Weihnachtsfest und ein glückliches und friedliches Jahr 2010 !
      Klaus-Dieter Boden

    3. Boli sagt:

      Kann mich Selcuk und Klaus – Dieter in fast allen Punkten anschließen. Wäre durchaus bereichernd wenn neben türkischen auch, bulgarische, griechische, tunesische und was weiß ich noch für Zeitungsberichte mit rein kämen. Das würde die Sicht der Dinge auf ein bestimmtes Thema stärker erweitern und man hätte mehr Vergleichsmöglichkeiten, da auch andere Zeitungen Themen ebenso behandeln auch wenn sie nicht ihre eigene Nationalität, Ethnie betreffen. Dementsprechend wäre eine Auflockerung diesbezüglicher Zeitungsberichte auf jeweilige typische und bekannte äußerliche Kennzeichen nicht schlecht. Also türkische Berichte wie gehabt mit Mokkakaffee und rot-weiß, deutsche schwarz-rot-gold und z.B. Berliner Tor und dementsprechend die anderen Nationen auch. Würde das Gesamtbild viel mehr auflockern.
      Friedliche Feiertage und guten Rutsch!

    4. t-cat sagt:

      Hallo @ Migazin

      Eure Internetseite gehört für mich zu den schönsten Entdeckungen in 2009.
      Vielen Dank und bitte weiter so !

      Mutlu Noeller!
      Yeni yılınız kutlu olsun!

      t-cat

    5. NDS sagt:

      Ich möchte mich t-cat anschließen: auch ich habe 2009 Migazin entdeckt und direkt zur Startseite erhoben!
      Ich wünsche der Migazin-Redaktion für das neue Jahr 2010 alles Gute und allen anderen schöne Rest-Feiertage und einen guten Rutsch!
      Viele Grüße
      Nilgün Daglar-Sezer

    6. LI sagt:

      als Informationsquelle und Plattform für den Meinungsaustausch ist Migazin in der deutschen Medien-Internetlandschaft einzigartig und wichtig.

      Die besten Wünsche deshalb für das kommende Jahr und die weitere Zukunft.

      Grüsse

      LI

    7. Erkan A. sagt:

      Hallo Migazin,

      ich wünsche euch allen auch nur Gutes zum neuen Jahr!
      ihr habt echt toll gearbeitet und viel Zeit investiert in diese ehrenamtliche Arbeit,
      um herrschende Vorurteile in den Köpfen mancher abzubauen. Ihr habt ein grosses Dankeschön
      verdient! Euer Ehrgeiz dient vielen als Vorbild! Macht weiter so!!!

      Viele Grüße
      Erkan

    8. bogo70 sagt:

      Etwas verspätet, aber auch ich muss mich bedanken.
      Hier vorgebrachte Vorwürfe von Einseitigkeit, kann ich nicht bestätigen, wir bekommen das was die deutsche Presselandschaft hergibt und die hat nun mal den Islam und die türkische Migration zu ihrem Hauptpublikumsmagneten erklärt und berichtet dem entsprechend. Ich mit serbischem Migrationshintergrund, würde gern öfter Artikel über Serbien und Ex- Jugoslawien lesen, aber was die deutsche Presse nicht hergibt, kann man nicht herbeizaubern.

      Das MiGAZIN hat vorbildliche Dialogarbeit geleistet und das kann euch keiner nehmen.
      Ich wünsche allen hier ein frohes neues und dem MiGAZIN samt all seiner Autoren weiterhin viel und noch mehr Erfolg.



    Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

    Ihr Kommentar dazu:

    MiGAZIN

    Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

    MiGMACHEN

    Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

    GRIMME Online Award 2012

      Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...