MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Das Christentum gehört zweifelsfrei zu Deutschland. Das Judentum gehört zweifelsfrei zu Deutschland. Das ist unsere christlich-jüdische Geschichte. Aber der Islam gehört inzwischen auch zu Deutschland.

Bundespräsident Christian Wulff, Rede zum 20. Jahrestag der Deutschen Einheit am 3. Oktober 2010

Selbstverständliche Nachfragen

Trägt Ihre Frau ein Kopftuch?

Während einer Podiumsdiskussion möchte ein neugieriger Journalist von einem muslimischen Diskussionsteilnehmer wissen, ob seine Frau ein Kopftuch trägt…

DATUM7. Dezember 2009

KOMMENTARE23

RESSORTHumor

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!
Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:

23 Kommentare
Diskutieren Sie mit!»

  1. Selçuk sagt:

    Ich nehme an, dass Sie an einer Antwort, vorzugsweise direkt auf die gestellte Frage, genauso interessiert waren (und wahrscheinlich immer noch sind) wie ich. 😉

  2. AbidiText sagt:

    Mir gefällt der Cartoon. Originell ist ja weniger die Frage als die Antwort …

  3. yaprak sagt:

    @Susi: das geht Sie eigentlich gar nichts an, ob KT-Trägerinnen Bauch freit und geschminkt rumlaufen. Was ist denn das für ne Art und Weise?? wo bleibt denn das Selbstbestimmungsrecht und die Vielfalt. Wieso müssen Sie denn ihr duales Denkmuster hier einbringen, was im Endeffekt auch eine Unterdrückung inne hat.
    Dass irgendwelche Jungs Mädchen begrabschen, ist nichts neues. das gab es eh und je und nicht erst seit dem es KT-Trägerinnen gibt. Kommt das irgendwie an bei Ihnen? Das eine hat mit dem anderen nix zu tun.
    Sie haben keinen einzigen Eintrag über kOpftuch im Koran gefunden und kommen sich jetzt ganz schlau vor, die restliche islam. Welt ist natürlich viel dümmer als Sie.

    @Selcuk: ich denke genauso wie Sie, ich möchte auch nicht an jeden Mist glauben.:)


Seite 3/3«123

Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...