MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Ich bin auch eure Kanzlerin.

Angela Merkel, an die Türken nach der Rede des türkischen Premiers Erdogan in Köln, März 2008

Türkische Presse Türkei

25.11.2009 – Gül, Israel, Erdogan, Visum

Staatspräsident Abdullah Gül hat den israelischen Minister für Industrie und Handel, Benjamin Ben-Eliezer empfangen. Des Weiteren traf im Rahmen seines Besuches in Libyen Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan gestern als erstes seinen libyschen Amtskollegen Al-Bahgdadi Ali al-Mahmudi.

VONTRT & BYEGM

DATUM25. November 2009

KOMMENTAREKeine

RESSORTTürkische Presse Türkei

SCHLAGWÖRTER

Seite 1 2

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Presseschau der Generaldirektion für Presse und Information in Ankara

Parlamentspräsident Sahin in Moskau
Anlässlich der 34. Versammlung des Parlamentarischen Rats der Wirtschaftskooperation der Schwarzmeerländer (PABSEC) in Moskau besuchte Parlamentspräsident Mehmet Ali Sahin diese Woche Russland. Im Rahmen seines Besuches traf Sahin am Montag seinen russischen Amtskollegen Boris Gryzlov. Gestern besuchte Sahin das Grab des weltbekannten türkischen Dichters Nazim Hikmet. (Türkiye)

Gül und Eliezer Treffen
Staatspräsident Abdullah Gül hat den israelischen Minister für Industrie und Handel, Benjamin Ben-Eliezer empfangen. Gül sagte beim Empfang, dass Israel seinen guten Willen und seine Aufgeschlossenheit in Sachen Frieden darlegen müsse. Gül sagte außerdem “Gegenwärtig herrscht Frieden, aber das kann trügen.” Eliezer wiederholte die Einladung des israelischen Staatspräsidenten Schimon Peres an Staatspräsident Abdullah Gül.

Benjamin Ben-Eliezer kam auch mit Verteidigungsminister Vecdi Gönül zusammen. Eliezer, der türkische Geschäftsmänner nach Israel einlud sagte “Wir wollen unter der Führung der Türkei in der Region Frieden. Die Türkei kann in den Verhandlungen mit Syrien, in ihrer alten Position die Vermittlerrolle übernehmen. Wir sind gekommen um von der Türkei zu verlangen, an den Verhandlungstisch zurückzukehren und uns zu helfen.” (Milliyet)

Erdogan in Libyen
Im Rahmen seines Besuches in Libyen traf Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan gestern als erstes seinen libyschen Amtskollegen Al-Bahgdadi Ali al-Mahmudi. Nach dem bilateralen Gespräch hat al-Mahmudi bekannt gegeben, dass die Türkei und Libyen entschieden haben, gegenseitige Visumsbedingungen aufzuheben. Al-Mahmudi sagte: „Wir haben uns geeinigt die Visumspflicht aufzuheben. Ab heute können türkische Staatsbürger nach Libyen und libysche Staatsbürger reibungslos in die Türkei reisen.“

Nachher wurde Erdogan beim libyschen Staatschef Muammar al-Gaddafi empfangen. Das Gespräch zwischen Erdogan und Gaddafi dauerte zweieinhalb Stunden. (Cumhuriyet)

Buzek schreibt Brief an Davutoglu
EU-Parlamentspräsident Jerzy Buzek hat Außenminister Ahmet Davutoglu einen Brief geschrieben. Buzek erläuterte in seinem Brief, dass er die Türkei im Beitrittsprozess voll unterstützt. Buzek “Ich glaube nicht, dass der kulturelle Erbe der Türkei im Beitrittsprozess ein wichtiges Problem darstellt. Ich versichere Ihnen und allen türkischen Bürgern, dass ich während meiner Amtszeit den Beziehungen zwischen der Türkei und der EU einen besonderen Wert beimessen werde. Ich unterstütze den Beitrittsprozess der Türkei. Ich bin der Meinung, dass der kulturelle Reichtum und die Vielfalt der Türkei die EU ohne Zweifel bereichern wird.” (Milliyet)

Einkaufszentrum in Nordirak eröffnet
Im Nordirak wurde ein neues Einkaufszentrum eröffnet. Eigentümer des Einkaufszentrums ist ein Kurde, der Architekt ein Türke. Im Einkaufszentrum gibt es insgesamt 65 Marken, 22 davon kommen aus der Türkei. Die Eröffnung des Einkaufszentrums machte Berham Salih, Vertreter der nordirakischen Regionalregierung. Salih sagte bei seiner Eröffnungsrede “Dieses moderne Einkaufszentrum ist ein gemeinsames Werk von Türken und Kurden. Die meisten Marken kommen aus der Türkei. Den Plan dieses Zentrums haben türkische Architekten angefertigt.” (Milliyet)

Hinweis: Die “Türkische Presse Türkei” (Türkeiausgaben türkischer Tageszeitungen) wird von der Generaldirektion für Presse und Information in Ankara zur Verfügung gestellt und von der MiGAZIN-Redaktion unverändert übernommen.

Seite: 1 2
Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...