MiGAZIN

Türkische Presse Türkei

17.11.2009 – Justiz, Gül, Ministerrat

Justizminister Sadullah Ergin und Präsident des Kassationshofs der Türkei Hasan Gerceker haben über die jüngsten Entwicklungen im Bereich der Justiz Staatspräsidenten Abdullah Gül informiert. Des Weiteren versammelte sich der Ministerrat unter Leitung des Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan in Ankara.

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

EU-Beitrittsprozess der Türkei
Die in der Weltgeschichte erlebten großen Kriege würden große Angst verbreiten. Es müssten neue globale- und politische Ordnungen gegründet werden. Davutoglu habe über die Worte des EU-Parlamentspräsidenten, Jerzy Buzek, wonach das Kulturerbe den EU-Beitrittsprozess der Türkei erschwere, gesagt, er könne hunderte Beispiele nennen, warum die türkische Kultur ein Teil der europäischen Kultur sei. Man wäre nicht in der Lage gewesen, die Geschichte Europas ohne Beiträge der osmanischen Archive niederzuschreiben, habe Davutoglu gesagt.

Frankreich plant Nahost Konferenz
Zaman meldet, Außenminister Davutoglu habe gesagt, dass Frankreich eine Nahost Konferenz plane. Nach den Worten von Davutoglu bereite sich Frankreich auf die Vermittlung von Friedensgesprächen zwischen Syrien und Israel vor. Laut Davutoglu könne eine nicht gut vorbereitete und von allen Parteien nicht zu unterstützende Initiative zu unnötigen Enttäuschungen führen. Davutoglu habe gesagt, die Türkei werde alle von Frankreich und anderen Ländern für einen Frieden zu setzenden Schritte unterstützen.

Uran in der Türkei lagern
Iran betrachtet die Lagerung von leicht angereichertem Uran in der Türkei als positiv“, lautet der Titel von Sabah. In der Meldung wird dem Vorschlag der Internationalen Atom Energie Behörde, Platz eingeräumt. Der iranische Staatspräsident Mahmud Ahmadinedschad habe gesagt, Teheran könne bei einer möglichen Übereinstimmung mit der Internationalen Atom Energie Behörde, das sich im Iran befindende leicht angereicherte Uran in der Türkei zu lagern, positiv entgegen nehmen. Wie aus Kreisen von Ahmadinedschad verlaute, sei die Türkei ein befreundetes Land und könne eine konstruktive Rolle übernehmen.

Obama besucht China
Unsere letzte Nachricht für heute kommt von Yeni Safak. US-Präsident Barack Obama habe seine erste Arbeitsvisite in China mit positiven Botschaften begonnen. Obama habe beim Besuch des Wissenschafts- und Technologie Museums in Shanghai vor Studenten eine Rede gehalten. Dabei sagte der US-Präsident, die USA und China seien keine Feinde.

Dabei kritisierte Obama die Internetzensur in China und vermied dabei auf Menschenrechtsverstöße in diesem Land hinzuweisen. Gute Beziehungen zwischen den USA und China würden den Weg zur Bekämpfung des Klimawandels, der Entwicklung von Sauberen Energiequellen, wirtschaftlicher Sanierung, der Verbreitung des Atomwaffensperrvertrags, Gewährleistung des Friedens und anderen globalen Fragen ebnen.

Hinweis: Die “Türkische Presse Türkei” (Türkeiausgaben türkischer Tageszeitungen) wird von der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World) zur Verfügung gestellt und von der MiGAZIN-Redaktion unverändert übernommen.

Presseschau der Generaldirektion für Presse und Information in Ankara

Ergin und Gerceker informierten Gül
Justizminister Sadullah Ergin und Präsident des Kassationshofs der Türkei Hasan Gerceker, die gestern der Reihe nach vom Staatspräsidenten Abdullah Gül in seiner Residenz zu Cankaya empfangen wurden, informierten Gül über die jüngsten Entwicklungen im Bereich der Justiz. Staatspräsident Gül gab nach dem Treffen bekannt, dass es sehr bedeutend sei, bei der Anwendung des Rechts behutsam und ohne Zweifel zu verfahren. (Cumhuriyet)

Davutoglu: “Wir werden der EU Positiv Beitragen”
Außenminister Ahmet Davutoglu sagte im Interview mit der Zeitung El Pais, „Wir teilen die Meinung Spaniens, dass der Mittelmeerraum wieder zu eine Quelle des Friedens und des Aufschwungs wird. Diese Auffassung hat uns antrieb für die Gründung der „Allianz der Zivilisationen“ gegeben. Auch wird eine derartige Allianz von Beispiel für andere Länder sein.“

Davutoglu unterstrich in diesem Zusammenhang die EU-Mitgliedschaft der Türkei und sagte: „Durch unsere Mitgliedschaft kann ein ständiger wirtschaftlicher Aufschwung erreicht und der Diskriminierung sowie der Intoleranz entgegengewirkt werden, dass wiederum zu Stärkung der EU führt.“ (Türkiye)

Ministerrat tagte
Der Ministerrat versammelte sich gestern unter Leitung des Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan in Ankara. Staatsminister und Regierungssprecher Cemil Cicek erklärte nach der Versammlung des Ministerrates, dass die jüngsten Entwicklungen zu den illegalen Lauschangriffen und die Maßnahmen zur Bestrafung dieser Taten erörtert wurden. (Milliyet-Hürriyet)

Napolitano in Ankara
Der italienische Staatspräsident Giorgio Napolitano, der sich für einen offiziellen Besuch in der Türkei befindet, kam gestern mit Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan zusammen. Das treffen, fand in der Residenz des Ministerpräsidiums unter vier Augen statt. Nach dem Treffen hat Erdogan, zu Ehren Napolitano’s ein Abendessen gegeben. Staatspräsident Napolitano wird heute auch vom Staatspräsidenten Abdullah Gül in seiner Residenz zu Cankaya empfangen. (Cumhuriyet)

Positives Signal aus Iran
Der iranische Staatspräsident Mahmud Ahmadinedschad hat im Atomstreit positiv auf ein Kompromissangebot reagiert, bei dem iranisches Uran in der Türkei zwischengelagert werden soll. Als befreundetes Land könne die Türkei eine „positive und konstruktive Rolle spielen“, so Ahmadinedschad. Der iranische Präsident bekräftigte aber auch, dass sein Land im Streit über sein Atomprogramm keine Zugeständnisse machen und nur mit der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) verhandeln werde. (Milliyet)

Die Türkei gibt seinem Umfeld vertrauen
Die katarische Zeitung Al-Shark berichtete, dass die Türkei mit der Einführung der Null-Problem-Politik, sehr wichtige diplomatische Fortschritte zu den Nachbarländern in Nahosten gemacht habe. Außerdem berichtete die Zeitung, dass die Türkei dadurch vertrauen in seinem Umfeld gewonnen habe. (Türkiye)

Türkische Filme in New York
Im Rahmen der 11. Türkischen Filmwoche, das zwischen dem 2-5 Dezember in New York durch die Türkische Gemeinschaft und dem „Moon and Stars Verein“ veranstaltetet wird, werden verschiedene Filme wie „Pandora’s Box“ „My Only Sunshine“ und „Autum“ gezeigt. (Cumhuriyet)


Hinweis:
Die “Türkische Presse Türkei” (Türkeiausgaben türkischer Tageszeitungen) wird von der Generaldirektion für Presse und Information in Ankara zur Verfügung gestellt und von der MiGAZIN-Redaktion unverändert übernommen.