MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Niemand lässt sich so gut ausbeuten wie Mitglieder einer Gemeinschaft, die ohne Hilfe der anderen in Deutschland nicht überleben können – illegal und ohne Sprachkenntnisse.

Neske/Heckmann/Rühl, Menschenschmuggel, 2004

Türkische Presse Türkei

11.11.2009 – Atatürk, Hahn, Demokratische Öffnung

Die Tageszeitungen berichten heute ausführlich über die Gedenkzeremonien zum 71. Todestag von Mustafa Kemal Atatürk. Des Weitern ist der stellvertretende hessische Ministerpräsident Jörg-Uwe Hahn (FDP) gestern zu offiziellen Kontakten in die Türkei gekommen.

VONTRT & BYEGM

DATUM11. November 2009

KOMMENTAREKeine

RESSORTTürkische Presse Türkei

SCHLAGWÖRTER

Seite 1 2

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

71. Todestag von Mustafa Kemal Atatürk
Milliyet schreibt hierzu, der Staatsgipfel, allen voran Staatspräsident Abdullah Gül und Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan hätten an der Zeremonie in Anitkabir, dem Mausoleum von Atatürk, teilgenommen.

Hunderttausende seien zum Mausoleum von Atatürk gekommen, um ihre Verbundenheit zu Atatürk zu zeigen. Unter der Schlagzeile „Atatürk, der Architekt der Modernen Türkei und unser gemeinsamer Wert“ schreibt die Tageszeitung Zaman, Atatürk sei an seinem 71. Todestag landesweit mit Respekt gedacht worden. In allen Landesteilen seien die Flaggen auf Halbmast gesetzt worden und um 9.05 Uhr, dem Zeitpunkt seines Todes, hätten die Menschen unter Tränen eine Schweigeminute gehalten.

Die Tageszeitung Cumhuriyet schreibt hierzu, das Mausoleum von Atatürk habe an seinem 71.Todestag einen riesigen Besucherandrang erlebt. Weiter heißt es, Angaben der Internetseite des Generalstabs zufolge, hätten gestern insgesamt 259.371 Menschen, darunter 758 ausländische Gäste das Mausoleum von Atatürk besucht. Damit sei die Besucheranzahl im November auf 505.299 gestiegen.

Erste rechtliche Neuregelung zur demokratischen Öffnung
Die Tageszeitung Hürriyet schreibt, die Regierung habe die erste rechtliche Neuregelung zur demokratischen Öffnung dem Parlament eingereicht.

Hierzu schreibt die Tageszeitung Sabah, Innenminister Besir Atalay, der die Arbeiten zur demokratischen Öffnung fortführt, habe in der parlamentarischen Vollversammlung die demokratische Öffnung als eine parteiübergreifende Angelegenheit bezeichnet. Des Weiteren habe Atalay gesagt, für den Prozess der demokratischen Öffnung seien Gespräche mit allen Vertreten von staatlichen und nichtstaatlichen Organisationen, Wissenschaftlern, Journalisten und Schriftstellern geführt worden, illegale Organisationen würden keinesfalls als Ansprechpartner dienen.

TAV und Al Rajhi unterzeichnen Kooperationsprotokoll
Die Tageszeitung Zaman schreibt, das türkische Flughafenbetreiberunternehmen, TAV Flughäfen Holding habe mit dem saudiarabischen Unternehmen Al Rajhi ein Kooperationsprotokoll über den Bau von Flughäfen in Saudi Arabien unterzeichnet.

Der Nachricht zufolge werde der Flughafenbetreiber TAV Holding in Kooperation mit dem saudischen Unternehmen Al Rajhi verschiedene Flughäfen in Saudi Arabien bauen, betreiben und übergeben. Hierzu gehören auch die Wartungs-, Inspektions- und Führungsarbeiten der Flughäfen. Das Unternehmen TAV betreibt in der Türkei die Flughäfen von Istanbul, Ankara, Izmir und Antalya sowie drei weitere im Ausland.

World Travel Awards
Die Tageszeitung Yeni Safak schreibt, die World Travel Awards (WTA) zur Würdigung herausragender Leistungen im Reise- und Tourismusgewerbe seien in der englischen Hauptstadt London verliehen worden. Der Award ist einer der wichtigsten und prestigeträchtigsten Preise der internationalen Reise-Branche und gilt als „Oskar der Tourismus-Industrie“. Der Nachricht zufolge seien auch viele Hotels in der Türkei mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet worden.

Hinweis: Die “Türkische Presse Türkei” (Türkeiausgaben türkischer Tageszeitungen) wird von der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World) zur Verfügung gestellt und von der MiGAZIN-Redaktion unverändert übernommen.

Seite: 1 2
Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...