MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Warum werden sie hineingelassen? Um die Bürger des Staates von harter und unangenehmer Arbeit zu befreien?

Michael Walzer, Sphären der Gerechtigkeit, 2006

Türkische Presse Türkei

06.11.2009 – Erdogan, Frattini, EU-Betirtt

Um die jüngsten Entwicklungen bezüglich der ‚Demokratischen Fortschritte’ zu bewerten, kam Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan gestern mit den Ministern zusammen. Des Weiteren gab der italienische Außenminister Franco Frattini bekannt, dass die EU-Vollmitgliedschaft der Türkei sehr wichtig ist.

VONTRT & BYEGM

DATUM6. November 2009

KOMMENTAREKeine

RESSORTTürkische Presse Türkei

SCHLAGWÖRTER

Seite 1 2

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Versprechen für Unterstützung gegen die PKK
Haber-Türk schreibt unter der Schlagzeile „Versprechen für Unterstützung gegen die PKK“, der britische Außenminister David Miliband habe der demokratischen Öffnung in der Türkei Unterstützung zugesagt. Außenminister Ahmet Davutoglu und Miliband seien gestern im Ministerium zusammengetroffen. Dabei habe Miliband zur Säuberung des Terrors in der Europäischen Union volle Unterstützung zugesagt. Beim Treffen sei auch der auf Dezember angesetzte EU-Gipfel in die Hand genommen worden.

Frattini unterstützt die EU-Mitgliedschaft der Türkei
In Zaman lesen wir, der italienische Außenminister Franco Frattini habe im Zusammenhang mit der EU-Unterstützung seines Landes für die Türkei gesagt „die EU-Mitgliedschaft der Türkei ist wie der Fall der Berliner Mauer“. Eine Vollmitgliedschaft der Türkei werde so symbolisch von Wert sein, wie der Fall der Berliner Mauer. In seiner Rede an der Enna Kore Universität auf Sizilien betonte Frattini ferner, die EU-Mitgliedschaft der Türkei sei ein unverzichtbares historisches Ziel. Mit dem EU-Beitritt der Türkei würden die EU und auch die Türkei gestärkt.

Islamische Länder nehmen Türkei als Modell
„Islamische Länder nehmen Türkei als Modell“ lautet der Titel von Yeni Safak. Im globalen Krisenprozess habe die Türkei mit Einführung ihrer Null-Problem Politik zu ihren Nachbarländern ihr Handelsvolumen gesteigert und somit ein Beispiel für islamische Länder gebildet. Die Aufhebung der gegenseitigen Visumspflicht zwischen der Türkei und Syrien sei für andere islamische Länder als Model gezeigt worden. Der für das Gipfeltreffen des ständigen Komitees für wirtschaftliche und kommerzielle Zusammenarbeit der islamischen Weltkonferenz, kurz ISEDAK in Istanbul weilende syrische Minister für Handel und Wirtschaft, Amer Hosni Lütfi habe gesagt, die Aufhebung der gegenseitigen Visumspflicht zwischen der Türkei und Syrien sei zur treibenden Kraft für tief greifende Reformen in Syrien geworden. Syrien fasse die Türkei als Modellland auf. Mit dieser Methode befreiten Sie Syrien von der weltweiten Isolierung.

Massaker erschüttert USA
In Milliyet lesen wir unter der Schlagzeile „Massaker erschüttert USA“, im größten US-Militärstützpunkt in Texas, in Fort Hood habe ein Amokläufer 13 Soldaten getötet und weitere 31 verletzt. Der Täter, Major Malik Nadal Hassan, habe mit zwei Pistolen während einer Zeremonie für Soldaten, die in den Irak entsendet werden sollen, das Feuer auf die Menge eröffnet. Weitere zwei Verdächtige seien festgenommen worden. Die Ursache des Amoklaufs sei bislang unklar.

Fünf Piraten gefasst
Cumhuriyet berichtet unter der Schlagzeile „Fünf Piraten gefasst“ über den Einsatz der türkischen Marine im Golf von Aden. Das Unterwasser-Einsatzkommando der türkischen Fregatte TCG-Gediz habe eine Schiffsentführung vor der Küste von Somalia verhindert und fünf Piraten festgenommen.

Hinweis: Die “Türkische Presse Türkei” (Türkeiausgaben türkischer Tageszeitungen) wird von der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World) zur Verfügung gestellt und von der MiGAZIN-Redaktion unverändert übernommen.

Seite: 1 2
Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...