MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Demnach waren die Arbeitgeber bestrebt, diejenigen ausländischen Arbeitnehmer zu halten, die sich in mehrjähriger Beschäftigung bewährt hatten, zumal bei ihnen die Anpassungs- und hier vor allem die Sprachschwierigkeiten … überwunden waren.

Bundesanstalt für Arbeitsvermittlung und Arbeitslosenversicherung, 1968

Berlin

Carola Bluhm kündigt Integrationsgesetz an

Als erstes Bundesland will Berlin die Integrationspolitik auf eine gesetzliche Grundlage stellen und die gleichberechtigte Teilhabe der Bürgerinnen und Bürger mit Migrationshintergrund sichern. Das kündigte Sozialsenatorin Carola Bluhm (Linke) diese Woche in Berlin an.

Die Berliner Integrationssenatorin Carola Bluhm kündigte die Weiterentwicklung der Berliner Integrationspolitik an. Eine verbesserte Teilhabe der Migrantinnen und Migranten sei die Schlüsselfrage der Integrationspolitik. Bluhm: „Der Landesbeirat hat mit den Initiativen für ein Teilhabe- und Integrationsgesetz und für den Landesaktionsplan gegen Rassismus eine wichtige Entwicklung eingeleitet: Berlin wird als erstes Bundesland Integrationspolitik auf eine gesetzliche Grundlage stellen und die gleichberechtigte Teilhabe der Bürgerinnen und Bürger mit Migrationshintergrund sichern.“

In einer vom Türkischen Bund Berlin-Brandenburg, der Türkischen Gemeinde zu Berlin und der Kurdischen Gemeinde Berlin-Brandenburg eingebrachten und einstimmig angenommen Erklärung fordern auch die Migrantenorganisationen ein Integrations- und Partizipationsgesetz, das die politische, rechtliche und soziale Gleichstellung der Menschen mit Migrationshintergrund sicherstellt. Integration soll Pflichtaufgabe von Land und Bezirken werden und die interkulturelle Öffnung des Öffentlichen Dienstes soll verstetigt werden.

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:

Ein Kommentar
Diskutieren Sie mit!»

  1. […] Carola Blum hat ihre Arbeiten am neuen Integrationsgesetz beschleunigt, berichtet die HÜRRIYET (wir berichteten). Eine Arbeitsgruppe, die auf die Initiative des Migrations- und Integrationsausschuss gebildet […]



Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...