MiGAZIN

Türkische Presse Türkei

02.11.2009 – Gül, Iran, Schröder, Clinton

Staatspräsident Abdullah Gül reiste gestern mit einer Delegation in die Slowakei. Des Weiteren wird İranische Präsident Mahmoud Ahmedinejad, anlässlich der Versammlung des Ständigen Ausschusses für Wirtschafts- und Handelszusammenarbeit (ISEDAK) Konferenz in die Türkei reisen. Außerdem ist der ehemalige US-Präsident Bill Clinton und der ehemalige Bundeskanzler Gerhard Schröder in Istanbul angekommen.

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Davutoglu bewertet den vergangenen Monat
Zaman schreibt, Außenminister Ahmet Davutoglu habe, der als letztes den Norden des Irak besuchte und den Oktober zum Monat des Friedens erklärte, den vergangenen Monat bewertet. Die Türkei habe im letzten Monat mit ihren Aktionen vom Balkan bis zum Kausus ihren Einfluss im Gebiet gezeigt.

Gül besucht Slowakei
Cumhuriyet schreibt unter der Schlagzeile „weitere Annäherung zwischen beiden Ländern“, Staatspräsident Abdullah Gül habe im Vorfeld seines Slowakei-Besuchs betont, die Türkei und Slowakei würden sich noch näher kommen. Gül werde auf Einladung seines slowakischen Amtskollegen zusammen mit Verteidigungsminister Vecdi Gönül der Slowakei einen dreitägigen Besuch abstatten.

Ahmedinedschad wird Türkei besuchen
In Yeni Safakl lesen wir, nach dem Iran-Besuch von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan werde der iranische Staatspräsident Mahmud Ahmedinedschad in die Türkei kommen. Ahmedinedschad werde am 8. November zur Teilnahme am 25. Gipfeltreffen des ständigen Komitees für wirtschaftliche und kommerzielle Zusammenarbeit in die Türkei kommen.

Export im Aufwärtstrend
Hürriyet meldet unter der Schlagzeile „Export im Aufwärtstrend“, die Türkei habe im Oktober laufenden Jahres im Vergleich zum selben Monat letzten Jahres mit einem Anstieg von 4,62 Prozent einen Export in Höhe von 9 Milliarden 945 Millionen Dollar verwirklicht. Dies bedeute seit Beginn der Krise im Oktober 2008 zum ersten Mal ein Anstieg im Export. Nach Angaben der türkischen Exporteursversammlung liege der jährliche Export der Türkei bei 94,701Milliarden Dollar.

Chomsky: „Türkei ein demokratischeres Land“
Sabah schreibt, der berühmte Schriftsteller und Politikwissenschaftler, Noam Chomsky habe in seiner Bewertung über die Türkei gesagt, die Türkei könne in ihrem Gebiet eine wichtige unabhängige Macht darstellen. Die Türkei habe sich in 2003 gegen die US-Besatzung des Irak ausgesprochen und somit gezeigt, ein demokratischeres Land zu sein, als Spanien und Italien. Die Ablehnung der Beteiligung Israels an dem Manöver Anatolischer Adler seitens der Türkei zeige die Fähigkeit der Türkei unabhängig handeln zu können.

Schweinegrippe in der Türkei
In Vatan lesen wir, die ersten Impfungen gegen die Schweinegrippe in der Türkei würden heute beginnen. Um einem reibungslosen Verlauf der medizinischen Dienstleistungen zu gewähren, werde zuerst medizinisches Personal geimpft.

Politische Krise in Afghanistan
„Politische Krise in Afghanistan“ lautet der Titel von Haber-Türk. Oppositionsführer hätten ihren Rückzug von den Wahlen in Afghanistan angekündigt. Der Kontrahent von Präsident Hamid Karzai, Abdullah Abdullah habe seinen Rückzug von der auf den 7. November angesagten Stichwahl angekündigt. Dem ehemaligen Außenminister Abdullah zufolge, könnten unter gegebenen Bedingungen keine demokratischen und transparenten Wahlen abgehalten werden.

Über dasselbe Thema lesen wir in Yeni Safak, Abdullah Abdullah habe gesagt, er sei davon überzeugt, dass die Wahlen manipuliert werden. Deshalb werde er sich nicht an der Stichwahl beteiligen.

Hinweis: Die “Türkische Presse Türkei” (Türkeiausgaben türkischer Tageszeitungen) wird von der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World) zur Verfügung gestellt und von der MiGAZIN-Redaktion unverändert übernommen.

Presseschau der Generaldirektion für Presse und Information in Ankara

Abdullah Gül besucht die Slowakei
Im Rahmen der wirtschaftlichen Beziehungen die sich seit 2000 zwischen der Türkei und der Slowakei auszeichnen, reiste Staatspräsident Abdullah Gül gestern mit einer Delegation in die Slowakei. Gül und sein Amtskollege Ivan Gašparovič werden heute Abend zu zweier Gesprächen in Bratislava zusammentreffen. Schwerpunkt der Gespräche werden regionale wirtschaftliche Zusammenarbeit sowie der Frieden in den Balkanen sein. (Sabah)

Treffen zwischen Talat und Christofias
Staatspräsident der Türkischen Republik Nordzypern (TRNZ) Mehmet Ali Talat gab vor dem 49. treffen der Verhandlungsrunde mit dem Zyperngriechischen Führer Dimitris Christofias bekannt, dass es ihr ziel sei die Verhandlungen bis zum ende dieses Jahres zu beenden. Jedoch sei die derzeitige Situation nicht sehr fördernd. Talat sagte: „Spätestens Anfang 2010 müssen wir eine Lösung erzielen. Das die Zeit gegen uns läuft, ist ein großer Nachteil und erschwert unsere Gespräche. Deshalb sollten die Verhandlungen intensiviert werden.“

Unterdessen wies Talat auch darauf hin, dass sie durch eine intensive Verhandlungsperiode von einigen Wochen sehr bedeutende fortschritte machen könnten aber die Zyperngriechische Seite im solchen fällen leider keine konstruktive Zusammenarbeit darstelle. (Cumhuriyet)

Kürsat Tüzmen: “ Erdogans reise in die Vereinigten Staaten wird die Beziehungen beider Länder positiv beeinflussen.“
Der stellvertretende Vorsitzende der Gerechtigkeits- und Entwicklungspartei (AK-Partei) Kürsat Tüzmen, bewertete die Reise Erdogans am 7. Dezember in die USA als ein positives Zeichen für die Entwicklung der Beziehungen zwischen der Türkei und der Vereinigten Staaten. Tüzmen, bezeichnete die Reise Erdogans als einen außenpolitisch wichtigen Schritt zur Hervorhebung der geografischen Rolle der Türkei sowohl die dieser Region als auch auf der Welt. (Cumhuriyet)

Cindoruk: „Wir sind in der Mitte“
Nach der Einigung mit der Mutterlandspartei (ANAP) am 31. Oktober erklärte Vorsitzender der Demokratischen Partei (DP) Hüsamettin Cindoruk, beim Einigungskongress, dass sie keine rechtstendierte Politik folgen, sondern eine Partei der Mitte seien. Cindoruk sagte: „Wir können uns als eine demokratische Partei, die seinen platz in der Mitte einnimmt bezeichnen. Darum erwarten wir auch Beteiligung und Unterstützung der Linkstendierten. Jetzt haben wir ein neues und viel versprechendes Parteiprogramm das uns nicht Mitterechts, sondern als eine Partei der demokratische Mitte definiert.“ (Milliyet)

Ahmedinejad zum zweiten mal in der Türkei
İranische Präsident Mahmoud Ahmedinejad, wird anlässlich der Versammlung des Ständigen Ausschusses für Wirtschafts- und Handelszusammenarbeit (ISEDAK) Konferenz in die Türkei reisen und an den letzten zwei Tagen der Konferenz teilnehmen. Zuvor hatte der Türkische Ministerpräsident Erdogan Teheran besucht. Während der Konferenz werden Ahmedinejad und Staatspräsident Abdullah Gül zusammen kommen. An diesem Treffen wird Ahmedinejad, den Staatspräsidenten Gül über die Atompläne İrans informieren und ihn um seine Unterstützung bitten. (Türkiye)

Clinton und Schröder in Istanbul
Der ehemalige US-Präsident Bill Clinton und der ehemalige Bundeskanzler Gerhard Schröder sind in Istanbul angekommen. Clinton wurde von Vizegouverneur Mustafa Altıntas empfangen. Clinton und Gerhard Schröder werden an den Feierlichkeiten der Unternehmergruppe Sinpas in İstanbul teilnehmen. (Cumhuriyet)

Hinweis: Die “Türkische Presse Türkei” (Türkeiausgaben türkischer Tageszeitungen) wird von der Generaldirektion für Presse und Information in Ankara zur Verfügung gestellt und von der MiGAZIN-Redaktion unverändert übernommen.