MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Wenn ich mir die Hauptschulen in Ballungszentren anschaue, sehe ich es als zentralen bildungspolitischen Auftrag für diese Schulart, dass sie […] Schülern ein niederschwelliges Bildungsangebot macht […]. Gerade für Jugendliche mit Migrationshintergrund.

Präsident der Kultusministerkonferenz Ludwig Spaenle (CSU), taz, 20. Januar 2010

Türkische Presse Türkei

30.10.2009 – Republik, Erdogan, Nordirak

Der 86. Jahrestag der Gründung der Türkischen Republik am 29. Oktober wurde im ganzen Lande und in den türkischen Vertretungen im Ausland enthusiastisch gefeiert. Des Weiteren kam Ministerpräsident Recep Tayyig Erdogan gestern mit Generalstabschef İlker Basbug zusammen. Außerdem wird Außenminister Ahmet Davutoglu mit Staatsminister Zafer Çaglayan heute nach Nordirak reisen.

VONTRT & BYEGM

DATUM30. Oktober 2009

KOMMENTAREKeine

RESSORTTürkische Presse Türkei

SCHLAGWÖRTER

Seite 1 2

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Seit 86 Jahren mit selber Begeisterung
Hürriyet schreibt unter der Schlagzeile „seit 86 Jahren mit selber Begeisterung“ auch in diesem Jahr seien die Feierlichkeiten anlässlich des Republikfestes landesweit mit großer Begeisterung begangen worden. Die Feierlichkeiten seien landesweit, in allen Auslandsvertretungen sowie in der Türkischen Republik Nordzypern begangen worden.

„Republikfest wird weltweit begangen“ lautet der Titel von Cumhuriyet. In den USA, der Türkischen Republik Nordzypern, in Kasachstan, Usbekistan, Aserbaidschan, Kirgisien und Turkmenistan sei das Republikfest feierlich begangen worden.

Davutoglu besucht Nordirak
Zaman meldet unter der Schlagzeile „erster türkischer Besuch auf Ministerebene in Erbil“, in dem seit zwei Jahren geführten Normalisierungsprozesses zwischen Ankara und regionalen Verwaltung im Norden des Irak seit heute ein historischer Schritt gesetzt worden. Außenminister Ahmet Davutoglu werde heute zusammen mit Staatsminister, zuständig für Außenhandel, Zafer Caglayan nach Erbil reisen. Neben Erbil würden Davutoglu und Caglayan nach Basra und Mossul reisen. Dies werde laut Zeitungsbericht so ausgelegt, daß die Türkei nicht nur mit der regionalen Verwaltung Kontakte aufnimmt, sondern mit ganz Irak.

Sabah schreibt zum Thema, die Türkei reise zum ersten Mal mit einem großem Aufgebot von zwei Ministern und 100 Unternehmern in den Norden des Irak. Bei den Kontakten sollen im Rahmen der wirtschaftlichen Beziehungen zum ganzen Irak, auch im Norden des Irak wichtige Schritte in Handel, Finanzen und Bankenwesen gesetzt werden. Staatsminister Caglayan habe gesagt, mit dem Irak werde in den Themen Wirtschaft und Diplomatie eine neue Seite aufgeschlagen. In den Handelsbeziehungen zwischen beiden Ländern sei in diesem Jahr ein Anstieg von 50 Prozent verzeichnet worden.

Türkei und Iran unterzeichnen Erdgasabkommen
Yeni Safak berichtet über die Details des durch Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan mit dem Iran unterzeichneten Erdgasabkommen. Der Türkei sei mit dem Abkommen das Recht auf Förderung von 35 Milliarden Kubikmeter Erdgas gegeben worden. Einige Erdgasfelder im iranischen South-Pars Gebiet würden der türkischen Erdölgesellschaft zur Verfügung gestellt. Der Zeitungsmeldung zufolge werde das iranische Erdgas über die Türkei nach Europa und das turkmenische Erdgas über Iran in die Türkei transportiert.

Nahost-Lob an die Türkei
„Nahost-Lob an die Türkei“ lautet der Titel von Cumhuriyet, der für den Nahen Osten zuständige Unterstaatssekretär im US-Außenministerium, Jeffrey Feltman habe gesagt, die Türkei spiele im Nahen-Osten eine immer stärker und positivere Rolle. Zudem spiele die Türkei im Irak eine sehr konstruktive Rollle. Zaman schreibt auf ihrer Wirtschaftsseite, die Widerstandsfähigkeit der Türkei gegenüber der globalen Krise habe das Interesse der Kreditbewertungsanstalten geweckt. Die Türkei zähle mit ihrer Note „positiv“ zu den wenigen Ländern weltweit. Bei einem Übergang zu Finanzregeln könne die Note der Türkei auf „BBB“, also auf Investmentgrade erhöht werden.

Hinweis: Die “Türkische Presse Türkei” (Türkeiausgaben türkischer Tageszeitungen) wird von der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World) zur Verfügung gestellt und von der MiGAZIN-Redaktion unverändert übernommen.

Seite: 1 2
Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...