MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Die Qualität einer freiheitlichen Gesellschaft bewährt sich nicht zuletzt darin, wie mit Minderheiten umgegangen wird und wie sich Minderheiten in einer Gesellschaft fühlen.

Wolfgang Schäuble, Rede zur Amtseinführung des Beuauftragten für Auslandsdeutsche, Februar 2006

Türkische Presse Europa

25. und 26.10.2009 – Marwa Prozess, Integration, Koalitionsvertrag

Die Europaausgaben türkischer Tageszeitungen räumen dem Prozess in Dresden um die ermordete Marwa breiten Raum ein. Außerdem wird das neue Kabinett und die Leitlinien der künftigen Integrationspolitik ausführlich vorgestellt.

26.10.2009

Marwa – Mordprozess beginnt
Die ZAMAN berichtet über den Prozessauftakt um den Mörder der Marwa. Die Polizei, die Marwa nicht habe retten können, werde nun für dem Mörder mit einem Großaufgebot für Sicherheit sorgen. Grund seien Todesandrohungen an den Täter.
Die MILLIYET hingegen schaut aus einer andere Perspektive und titelt: „Die Augen der arabischen Welt sind auf diesen Prozess gerichtet“.

Anschlag auf Moschee
In der TÜRKIYE über ein Moscheeanschlag zu lesen. Unbekannte Täter hätten die Moscheefassade mit Tierblut und Tierextremitäten beschmiert. Die Moscheeverwaltung habe seine Sorge zum Ausdruck gebracht und betont, dass derartige Anschläge keinen Keil zwischen der Gemeinde und den Deutschen treiben werde – es sei die Tat einzelner Täter.

Prof. Dr. Jäger
Die SABAH räumt den Worten des Soziologen Prof. Dr. Jäger breiten Raum ein. Er habe gesagt, dass von Politikern und den Medien vorsätzlich ein negatives Islambild gezeichnet werde. Obwohl das nicht ausdrücklich ausgesprochen werde, werde keine Integration sondern Assimilation verlangt.

Deutschpflicht auch für Eltern
Laut SABAH und HÜRRIYET ist in dem neuen Koalitionsvertrag vereinbart, dass ausländische Eltern, deren Kinder im Alter von vier Jahren den vorschulischen Deutschtest nicht bestehen, ebenfalls zu Sprachkursen verpflichtet werden sollen. In diesem Zusammenhang wird auch erwähnt, dass die Staatsministerin für Integration, Maria Böhmer, ihren Amt auch in den kommenden vier Jahren ausführen wird.

Deutschquote für die Schulen
Um den Sprachproblemen ausländischer Kinder Herr zu werden, habe Grünen-Chef Cem Özdemir vorgeschlagen, eine Quote einzuführen, wonach eine Mindestanzahl der Schüler Deutschstämmig sein müssen. So werde verhindert, dass an machen Schulen der Anteil der ausländischen Schüler bis zu 90 Prozent beträgt. Kinder mit guten Deutschkenntnissen würden die übrigen Schüler mitziehen. (TÜRKIYE)

Der Koalitionsvertrag
Die SABAH fasst die Passagen des Koalitionsvertrages zur Integrationspolitik zusammen und hebt besonders hervor, dass künftig Einbürgerungen vereinfacht werden sollen. Außerdem wird die künftigen Bildungspolitik besonders hervorgehoben sowie der Dialog mit Muslimen.

Seite: 1 2
Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...