MiGAZIN

Berlin

Carola Bluhm ist neue Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, hat gestern die Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales, Dr. Heidi Knake-Werner, die aus ihrem Regierungsamt ausgeschieden ist, im Säulensaal des Roten Rathauses verabschiedet. Gleichzeitig hat Wowereit Carola Bluhm mit Wirkung vom 15. Oktober 2009 zur Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales ernannt.

Carola Bluhm wurde am am 16. November 1962 in Berlin geboren und ist Mutter von zwei Kindern. 1982 machte Bluhm ihr Abitur und ist Facharbeiterin für Obstproduktion (Gärtnerin). 1982-1987 studierte sie Soziologie an der Humboldt-Universität zu Berlin und schloss als Diplom-Soziologin ab. 1987-1991 war sie wissenschaftliche Assistentin an der Hochschule für Ökonomie.

1990 wurde sie Mitglied der Stadtverordnetenversammlung von Berlin und seit 1991 ist sie Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin. In den Jahren 1995-2001 war sie eine der gleichberechtigten Fraktionsvorsitzenden, dann stellvertretende Fraktionsvorsitzende; 2006-2009 Vorsitzende der Fraktion.

1982-1990 war sie Mitglied der SED; seit 1990 Mitglied der PDS und seit 2007 Mitglied der Partei Die Linke. Außerdem war sie in den Jahren 2004-2005 Mitglied der Enquête-Kommission des Abgeordnetenhauses „Eine Zukunft für Berlin“ sowie Mitglied im Humanistischen Verband Deutschlands (HVD).

Ihre Schwerpunkte sind die Themen Arbeitsmarkt, Bildungspolitik und Öffentlicher Dienst.