MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Gedenken an Holocaust Teil unserer gemeinsamen Leitkultur.

Armin Laschet, Nordrhein-Westfälischer Integrationsminister, MiGAZIN, 28. Januar 2010

Türkische Presse Türkei

10.10.2009 – Türkei, Armenien, Obama

Die türkische Presse berichtet heute unter anderem über das zwischen der Türkei und Armenien in der schweizerischen Stadt Zürich zu unterzeichnenden Protokoll und über die Überreichung des Friedensnobelpreises an US-Präsident Barack Obama.

VONTRT

DATUM10. Oktober 2009

KOMMENTAREKeine

RESSORTTürkische Presse Türkei

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Historische Unterzeichnung
Haber Türk schreibt unter der Schlagzeile „Historische Unterzeichnung“, der Prozess, der mit der Eriwan-Reise von Staatspräsident Abdullah Gül eingeleitet wurde, werde heute mit der Setzung der Unterschriften Zeuge eines historischen Tags. Außenminister Ahmet Davutoglu und sein armenischer Amtskollege Edward Nalbantian würden heute das Protokoll um 18.00 Uhr Ortszeit signieren.

In derselben Zeitung lesen wir, Staatspräsident Abdullah Gül habe bei seinen Kontakten in Frankreich seinem französischen Amtskollegen Nicolas Sarkozy gesagt, er solle den Weg der Türkei in die Europäische Union nicht behindern. Dem Zeitungsbericht zufolge, haben Gül und Sarkozy bei ihrem Gespräch die wirtschaftlichen, kulturellen und regionalen Beziehungen bewertet. Gül habe zu Sarkozy gesagt, am Ende könne die Türkei eine Mitgliedschaft wie Norwegen ablehnen oder die EU selbst.

Mit einem Olivenbaumzweig ist er in die Türkei gekommen
Zaman titelt mit der Schlagzeile „Mit einem Olivenbaumzweig ist er in die Türkei gekommen“. Der griechische Ministerpräsident und Außenminister Yorgo Papandreu habe nach Amtsantritt seine erste Auslandsvisite in die Türkei unternommen. Auch habe Papandreu Blätter des Olivenbaumes, den er gemeinsam mit dem ehemaligen Außenminister Ismail Cem gepflanzt habe, mitgebracht und das Grabmal des Ex-Außenministers besucht. Der griechische Minister habe bei seinen Kontakten im Patriarchat positive Botschaften gegeben. Demnach habe er gesagt, er wolle die Probleme lösen und nicht ausweiten. Bei einem Erfolg auf Zypern werde ein Zeichen des Friedens an die Welt übermittelt.

Friedensnobelpreis
In derselben Zeitung heißt es unter der Schlagzeile „Versprechen alleine haben schon zum Friedensnobelpreis ausgereicht“, der Friedensnobelpreis sei an US-Präsident Barack Hüseyin Obama übergeben worden. Das Nobelpreiskomitee habe den Preis an Obama wegen seinen Bemühungen um eine Verstärkung der internationalen Diplomatie und der Zusammenarbeit zwischen den Völkern überreicht.

Investition in Höhe von 500 Millionen Euro
Cumhuriyet schreibt unter der Schlagzeile „Investition in Höhe von 500 Millionen Euro“, dass die 20-jährigen Betriebsrechte des Istanbuler Flughafens Sabiha Gökce inne habende Unternehmen habe für die Fertigstellung der zusätzlichen Terminals und Gebäude 500 Millionen Euro investiert. Am 31. Oktober würden die neuen Bereiche eröffnet und am 9. November würden die In- und Auslandsflüge der Turkish Airlines beginnen.

Nach einer weiteren Wirtschaftsmeldung der Zeitung zufolge habe die Istanbuler Aktienbörse den Rekord von 2009 verzeichnet. Der Index habe die 50.000 Punkte-Markte überschritten. Zuvor sei diese Marke am 15. Januar 2008 überschritten worden.

Zuerst Estland, dann die Türkei
Zuletzt noch eine Sportmeldung. In Star lesen wir unter der Schlagzeile „Zuerst Estland, dann die Türkei“, bei einem heutigen Sieg der estländischen Fußballmannschaft gegen die bosnische Nationalelf und bei einem Sieg der Türkei gegen Belgien die Hoffnung für die Weltmeisterschaften in Südafrika weiterhin besteht.

Hinweis: Die “Türkische Presse Türkei” (Türkeiausgaben türkischer Tageszeitungen) wird von der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World) zur Verfügung gestellt und von der MiGAZIN-Redaktion unverändert übernommen.

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...