MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Viele wollen sich aber nicht entscheiden. Da schlagen zwei Seelen in ihrer Brust. Lassen wir doch beide Herzen schlagen! Wir brauchen die jungen Leute.

Hamburgs Bürgermeister Ole von Beust (CDU) über die doppelte Staatsbürgerschaft, Neujahrsempfang am 17. Januar 2010
Anzeige

Türkische Presse Türkei

01.10.2009 – Legislaturperiode, Zypern, Erdogan

Die neue Legislaturperiode des Türkischen Parlaments beginnt heute mit einer Eröffnungszeremonie. Des Weiteren sei die Internationale Krisengruppe, kurz ICG der Auffassung, dass die Verhandlungen auf Zypern die letzte Chance für eine Vereinigung bildeten. Außerdem hielt Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan gestern im Fernsehen eine Rede an die Nation und erklärte den Ziel der demokratischen Öffnung.

VONTRT & BYEGM

DATUM1. Oktober 2009

KOMMENTAREKeine

RESSORTTürkische Presse Türkei

SCHLAGWÖRTER

Seite 1 2

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Presseschau der Generaldirektion für Presse und Information in Ankara

Neue Legislaturperiode im Parlament beginnt
Die neue Legislaturperiode des Türkischen Parlaments beginnt heute mit einer Eröffnungszeremonie. Unterdessen wird vom Parlamentspräsident Mehmet Ali Sahin, mit der teilnehme des Präsidentschaftsvorstands, stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden und den Abgeordneten ein Kranz zum Atatürk-Denkmal niederlegen. Es wird erwartet, dass Staatspräsident Abdullah Gül eine Eröffnungsrede hält und Botschaften zu den Demokratischen Fortschritten mitteilt.

Neben den demokratischen Fortschritten zur Beendigung des Terrors liegen auf der Tagesordnung der neuen Legislaturperiode, die diplomatischen Entwicklungen zur Normalisierung der Beziehungen zwischen der Türkei und Armenien und die Justizreform.

Ein weiterer Punkt der Parlamentsbesprechungen ist der Antrag zur Verlängerung der Parlamentsermächtigung für militärische Operationen der Türkischen Streitkräfte. (Cumhuriyet)

Erdogan sprach im Fernsehen
Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan hielt gestern im Fernsehen eine Rede an die Nation. Erdogan erklärte den Ziel der demokratischen Öffnung und sagte: „Unser Ziel in dieser demokratischen Öffnung ist, nicht nur die Diskussion eines bestimmten Themas, sondern die Diskussion aller Probleme, die unser Volk im Kopf hat, um eine gemeinsame Lösung zu erreichen und sie in Kraft zu treten. Die Einheit der Türkei kann niemals ein Thema zur Diskussion werden.“ (Cumhuriyet)

Oktober der Monat des Friedens
Außenminister Ahmet Davutoglu hat einen sehr engen Programm im Oktober. Zuerst wird Davutoglu Heute in Brüssel mit dem EU Funktionsträgern zusammen kommen. Morgen wird er zusammen mit Staatspräsident Abdullah Gül Weiter nach Aserbaidschan reisen um an den Gipfeltreffen der Türkisch sprechenden Ländern teil zu nehmen. Am 6. Oktober wird Davutoglu Holland besuchen. Nachher am 8. und 9. Oktober wird Davutoglu an dem Gipfeltreffen der Südost Europäischen Ländern teilnehmen. Die zwei Protokolle für die Normalisierung der türkisch-armenischen Beziehungen werden am 9. und 10. Oktober in Zürich unterschrieben. Später am 13. Oktober wird Davutoglu, zusammen mit Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan, ein Besuch nach Bagdad abstatten. (Türkiye)

Babacan: „Die Welt wird von den Beschlüssen des Imf-Gipfels in Istanbul sprechen“
Staatsminister Ali Babacan wies darauf hin, dass der IMF- und Weltbankplenum, der nächste Woche in İstanbul veranstaltet wird, in einer sehr bedeutenden Periode stattfinden, und die Beschlüsse der Versammlungen in die Geschichte eingehen werden. Babacan der gestern eine Versammlung Informationsversammlung zum Programm des Gipfels veranstaltete, gab bekannt, der G-20 Gipfel habe wichtige Entscheidungen getroffen und sagte: „Jetzt wird hier mit den Vertretern von 186 Staaten über die globale Krise, seine Effekte und eine umfangreiche Lösungsmaßnahme entschieden.“

Babacan erklärte, dass die Lösungsstrategien gegen die Krise, Entwicklungsmodelle nach der Krise, die Arbeitslosigkeit und Arbeitsbeschaffung die Hauptthemen der Versammlungen seien und bedeutende Entscheidungen bezüglich jener Themen getroffen werden. (Türkiye)

Cavusoglu ist Kandidat für die Präsidentschaft der parlamentarischen Versammlung des Europarates
Die Demokraten der Parlamentarischen Versammlung stellten den Abgeordneten der Gerechtigkeit und Entwicklungspartei (AKP) Mevlüt Cavusoglu als Kandidat für die Präsidentschaft der Parlamentarischen Versammlung des Europarates für das Jahr 2010. Die Wahl wird am ende Januar Stadtfinden. (Hürriyet)

‚Karagöz und Hacivat’ ein Teil der Unesco-Weltkulturerbe
Die seit Jahrhunderten berühmten Schattenfiguren Karagöz und Hacivat die ein teil türkischen Kulturerbe sind, wurden auch zur liste der UNESCO-Weltkulturerbe zugelassen. Das für die Liste zuständige Zwischenstaatliche Komitee hat bei der Sitzung in Abu Dhabi insgesamt über mehr als 100 Anträge über Neuaufnahmen, unterdessen auch Karagöz und Hacivat entscheiden. Der Unterausschuss der UNESCO bestätigte Karagöz und Hacivat als türkisches Kulturerbe und akzeptierte sie auch zur liste der UNESCO-Weltkulturerbe. (Hürriyet)

Hinweis: Die “Türkische Presse Türkei” (Türkeiausgaben türkischer Tageszeitungen) wird von der Generaldirektion für Presse und Information in Ankara zur Verfügung gestellt und von der MiGAZIN-Redaktion unverändert übernommen.

Seite: 1 2
Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...