MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Es wird selbstverständlich sein, dass jemand Mehmet heißt und nicht Hans – wir halten das aus.

Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU), Deutsche Presse-Agentur (18.01.2013)

WDR grenzenlos

Talentwerkstatt für junge Journalisten aus Einwandererfamilien

Mit der journalistischen Talentwerkstatt „WDR grenzenlos“ hat der Westdeutsche Rundfunk 2005 erstmals ein Projekt speziell für junge Journalistinnen und Journalisten aus Einwandererfamilien ins Leben gerufen. Auch 2010 werden zwölf junge Frauen und Männer den Talentwerkstatt besuchen.

DATUM1. Oktober 2009

KOMMENTAREKeine

RESSORTGesellschaft

SCHLAGWÖRTER , ,

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Mit der Talentwerkstatt trägt der Sender gezielt zur Ausbildung junger Menschen bei, die die Vielfalt der Mentalitäten und Lebensstile gut kennen. Auch 2010 werden zwölf junge Frauen und Männer bei „WDR grenzenlos“ eine vierwöchige Hospitanz in verschiedenen Bereichen des WDR absolvieren sowie drei Wochen lang journalistische und produktionstechnische Grundlagenseminare besuchen.

Die Talentwerkstatt „WDR grenzenlos“ umfasst einen Zeitraum von sieben Wochen. Sie beginnt am 17. Februar 2010 mit zwei Einführungswochen, in denen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Grundlagen medienübergreifender Arbeit vermittelt werden. Recherche, Interviewtraining und die Gestaltung eigener Beiträge werden unter besonderer Berücksichtigung des Aspektes „Vielfalt und Integration“ zum Thema gemacht.

Was interessierte Bewerber mitbringen sollten, was die Aussichten sind und vieles mehr gibt es auf www.wdr.de.

Im Anschluss folgt eine vierwöchige Hospitanzphase (1. März bis 26. März 2010) in verschiedenen Redaktionen des WDR. In der Abschlusswoche (29. März bis 1. April 2010) produzieren die „WDR grenzenlos“-Teilnehmer/innen gemeinsam Beiträge und konzipieren eine multimediale Abschlusspräsentation. Die Teilnehmer/innen erhalten einen Zuschuss für Unterbringung und Verpflegung.

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...