MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Das Beitragsaufkommen [in den Rentenversicherungen beträgt] auf Grund der Beschäftigung der ausländischen Arbeitnehmer jährlich rd. 1,2 Milliarden DM, während sich die Rentenzahlungen an ausländische Arbeitnehmer jährlich auf rd. 127 Millionen DM, also etwa ein Zehntel, belaufen.

Ludwig Kattenstroth, Staatssekretär im Arbeitsministerium, März 1966, Bundesvereinigung der Dt. Arbeitgeberverbände

Türkische Presse Türkei

31.08.2009 – Siegesfest, Hakkari, demokratische Öffnung

Die türkische Presse berichtet heute unter anderem über die Feierlichkeiten zum Siegesfest am 30. August sowie über den Terroranschlag in Hakkari. Außerdem wird die demokratische Öffnung thematisiert.

VONTRT & BYEGM

DATUM31. August 2009

KOMMENTAREKeine

RESSORTTürkische Presse Türkei

SCHLAGWÖRTER

Seite 1 2

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

87. Jahrestag des Sieges am 30. August
Hürriyet schreibt, der 87. Jahrestag des Sieges am 30. August sei mit einer großen Beteiligung begangen worden. An den Feierlichkeiten sei die Teilnahme selten so hoch gewesen. Sowohl die Politiker, als auch die Bevölkerung und die Militärs hätten die landesweiten Feierlichkeiten mit großer Teilnahme verfolgt. Bei der Militärparade seien erstmals auch neue Waffen der Streitkräfte dargeboten worden. Ferner seien alle 60 Fahnen der Einheiten im Inland und in der Türkischen Republik Nordzypern bei der Parade präsentiert worden.

Sabah bringt die Worte von Generalstabschef General Ilker Basbug, wonach der 30. August der Tag der Vereinigung sei. Ferner habe General Basbug betont, so lange die türkischen Streitkräfte existieren, könne niemand die Türkei teilen.

In Milliyet lesen wir, das Siegesfest sei von einem Terroranschlag überschattet worden. Auf Soldaten, die auf den Weg zur Operation nach Semdinli bei Hakkari waren, hätten Terroristen mit Handgranaten einen Anschlag verübt. Dabei seien ein Offizier und drei Unteroffiziere getötet worden.

Vatan schreibt zum selben Thema unter der Schlagzeile „großer Schmerz bei Siegesfest“ über die Trauer der Familienangehörigen der gefallenen Soldaten. Das Blatt veröffentlicht ein Familienfoto von einem der gefallenen Soldaten. Auf dem Foto ist Unteroffizier Mehmet Güçlü und seine Frau sowie seine Familie zu sehen. Der Unteroffizier habe erst vor 10 Monaten geheiratet. Die Todesnachricht habe die Familien am Abend erreicht und zu großer Trauer geführt.

Anschlag in Hakkari
Zaman berichtet, Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan habe die Nachricht über den Anschlag während der Eröffnung des Jugendparks in Ankara erhalten. Erdogan habe den Familienangehörigen sein Beileid ausgesprochen und gesagt, die Türkei sei mit den Märtyrern und Veteranen an den Punkt gekommen, wo sie heute steht.

Hinweis: Die “Türkische Presse Türkei” (Türkeiausgaben türkischer Tageszeitungen) wird von der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World) zur Verfügung gestellt und von der MiGAZIN-Redaktion unverändert übernommen.

Seite: 1 2
Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...