MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Wenn die deutsche Gesellschaft die Muslime toleriert, hat das noch nichts mit Gleichberechtigung zu tun.

Prof. Dr. Hans-Peter Großhans, MiGAZIN, 20. Januar 2010

Türkische Presse Türkei

17.08.2009 – Demokratische Öffnung, Erbeben, Celik

Die türkische Presse berichtet heute unter andrem über 10. Jahrestag des Erbebens am 17. August 1999 in Izmit sowie über die „Demokratische Öffnung“ der türkischen Regierung. Außerdem wird über die Äußerungen des Staatsministers Celik zur Kurden-Frage berichtet.

VONTRT & BYEGM

DATUM17. August 2009

KOMMENTAREKeine

RESSORTTürkische Presse Türkei

SCHLAGWÖRTER

Seite 1 2

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

10. Jahrestag des Erbebens am 17. August 1999
Zaman meldet unter der Schlagzeile „Erdbeben-Frühwarnsystem ist nächstes Jahr im Einsatz“, das System, das Erschütterungen vor dem Beben wahrnimmt, werde im kommenden Jahr eingesetzt. Das Erdbeben Frühwarnsystem für die Marmararegion sei in türkisch-deutscher Zusammenarbeit entwickelt worden. Dabei werde ein Netz von kabellosen Sensoren verlegt. Mit dem Frühwarnsystem würden Beschädigungen an Gasleitungen und Stormverbindungen auf das Minimum reduziert.

Cumhuriyet schreibt unter der Schlagzeile „Die Schmerzen sind noch frisch“, obwohl seit dem Erdbeben am 17. August 1999 zehn Jahre vergangenen sind, seien die Schmerzen noch nicht vergessen. An die Opfer des Erdbebens seien gestern Nacht von den hinterbliebenen Familienangehörigen gedacht worden.

Demokratischen Öffnung
Star berichtet auf der Titelseite über das Treffen von Ministerpräsident Erdogan mit den religiösen Vertretern auf der Istanbuler Insel Büyükada im Rahmen der demokratischen Öffnung. Der griechisch-orthodoxe Patriarch von Fener Bartholomäus habe zu dem Treffen gesagt, „Das war ein großer Tag für uns“.

Star bringt im Zusammenhang mit der demokratischen Öffnung die Erklärung von Innenminister Atalay. Atalay habe über die Familienangehörigen der gefallenen Soldaten gesagt, ihm seien die Gefühle der Familien bewusst und er teile die Sensibilitäten.

Gehirnbatterie
In der Zeitung „Habertürk“ lesen wir unter der Schlagzeile „Türkischer Arzt hat kleinste Gehirnbatterie entwickelt“, Prof. Dr. Metin Tulgar und sein Team hätten eine Batterie entwickelt, mit der Epilepsie-Anfälle bis zu 80 Prozent verringert würden. Ferner würden bei der Behandlung von Krankheiten wie chronische Depression, Parkinson und Alzheimer positive Ergebnisse erzielt. Die Nachfrage an der kleinsten Gehirnbatterie sei sehr groß.

Gameon-Turnier
Milliyet meldet auf den Sportseiten, die türkische Basketballnationalmannschaft habe beim Gameon-Turnier in London im Finale Polen besiegt und im Vorfeld der Europameisterschaft große Hoffnungen erweckt. Im Finale habe Ersan Ilyasova 23 Punkte erzielt und sei somit bester Korbwerfer im Finale gewesen. Der türkische NBA-Spieler Hidayet Türkoglu habe elf Punkte erzielt und somit dem Sieg beigetragen.

Hinweis: Die “Türkische Presse Türkei” (Türkeiausgaben türkischer Tageszeitungen) wird von der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World) zur Verfügung gestellt und von der MiGAZIN-Redaktion unverändert übernommen.

Seite: 1 2
Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...