MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Er [ein Paß] kommt auch nicht auf so einfache Weise zustand wie ein Mensch. Ein Mensch kann überall zustandkommen, auf die leichtsinnigste Art und ohne gescheiten Grund, aber ein Paß niemals. Dafür wird er auch anerkannt, wenn er gut ist, während ein Mensch noch so gut sein kann und doch nicht anerkannt wird.

Bertolt Brecht, Flüchtlingsgespräche, 1940

Türkische Presse Türkei

09.08.2009 – Israel, Türkei, USAŞ-TAI

Die türkische Presse berichtet heute unter anderem über die Äußerungen des israelischen Generalkonsuls von Istanbul, Mordehai Amihai zur türkisch-israelischen Beziehung. Amihai sagte: „Die Türkei ist eine selbstverständliche Alliierte“

VONTRT

DATUM9. August 2009

KOMMENTAREKeine

RESSORTTürkische Presse Türkei

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Türkei und Israel
Das Blatt Cumhuriyet räumt unter dem Titel „die Türkei eine selbstverständliche Alliierte“ den Worten des israelischen Generalkonsuls von Istanbul, Mordehai Amihai Platz ein. Demnach habe Mordehai gesagt, die Türkei und Israel wären die einzigen Länder, die der Stabilität der Region einen Beitrag leisten könnten.

Auch die Erklärungen von Mordehai über die unbemannten Überwachungsflugzeuge, genannt Heron, die die Türkei im Kampf gegen den Terror einsetzt, werden den Lesern gebracht. Die Lieferung dieser Flugzeuge werde wegen eines technischen Problems später erfolgen. Außer diesen Problemen gebe es zwischen beiden Ländern keine weiteren Probleme.

Gesundheitswesen
Hürriyet meldet über ein neues Vorhaben des Gesundheitsministeriums, das das türkische Gesundheitswesen den europäischen Standarten anpassen möchte. Unter dem Titel „10 weitere Ambulanzhubschrauber“ heißt es in der Meldung, das Gesundheitsministerium habe nach den erfolgreichen Leistungen der Hubschrauber, die erstmals am 28. Oktober 2008 in den öffentlichen Dienst genommen wurden und bis heute 2.138 Stunden Einsätze geflogen sind, wodurch 1209 Notfälle in Krankenhäuser transportiert wurden, sich für den Kauf von zehn weiteren Hubschraubern entschlossen.

Luxusautomobil-Branche
Die Zeitung Milliyet schreibt auf ihren Wirtschaftszeiten, die türkische Luxusautomobil-Branche sei von der Wirtschaftskrise verschont geblieben. Trotz der Krise habe die Zahl der in den ersten sieben Monaten dieses Jahres verkauften Luxusautos fast den ganzen Umsatz von 2008 erreicht. Luxuriöse Sportwagen wie Porsche, Lamborghini und Ferrari haben in der Türkei die meiste Abnahme gefunden.

Beförderung für behindertenfreundliche Flughäfen
Unter dem Titel „Beförderung für behindertenfreundliche Flughäfen“ berichtet Zaman, das Generaldirektorat für zivile Luftfahrt werde Flughäfen, die nach nötigen Veränderungen ein leichteres Reisen für die Behinderten ermöglichen werden, eine Steuer- und Gebührensenkung einräumen. Sonderparkplätze für Behinderte, die Ausbreitung der Türen, audiovisuelle Schilder, spezielle Rollstühle an Flughäfen, Toiletten und Telefonzellen sind u.a. unter den geplanten Verbesserungen aufzuzählen.

In einer weiteren Meldung derselben Zeitung heißt es, die türkische Luftfahrtgesellschaft Turkish Airlines plane für Anfang 2010 der Flotte der bosnischen Airlines ein neues Flugzeug zu geben. Die Turkish Airlines hatte im vergangenen Jahr 49 Prozent der Aktien der bosnischen Airlines aufgekauft und im Mai ein Flugzeug vom Typ Boeing 737-400 übergeben.

USAŞ-TAI
Das Blatt Star berichtet, der von türkischen Ingenieuren an der Technischen Universität Istanbul entworfene Hubschrauber werde bis Ende 2010 flugbereit sein. Der Hubschrauber werde derzeit in der türkischen Luft- und Raumfahrtindustrie USAŞ-TAI montiert. „Dies ist unser Projekt. Es wurde hier entworfen und konstruiert. Nur manche Teile werden vom Ausland eingeführt“, habe der Rektor der Universität, Muhammed Şahin gesagt.

Hinweis: Die “Türkische Presse Türkei” (Türkeiausgaben türkischer Tageszeitungen) wird von der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World) zur Verfügung gestellt und von der MiGAZIN-Redaktion unverändert übernommen.

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...