MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Die Qualität einer freiheitlichen Gesellschaft bewährt sich nicht zuletzt darin, wie mit Minderheiten umgegangen wird und wie sich Minderheiten in einer Gesellschaft fühlen.

Wolfgang Schäuble, Rede zur Amtseinführung des Beuauftragten für Auslandsdeutsche, Februar 2006

Türkische Presse Türkei

19.06.2009 – China, Griechenland, Irak, EU-Beitritt der Türkei

Die Reise des türkischen Staatspräsidenten Gül nach China sowie die Ausländsreise des türkischen Premiers Recep Tayyip Erdogan nach Griechenland sind die Themen der türkischen Presseschau der Generaldirektion für Presse und Information in Ankara. Außerdem: Iraks territoriale Integrität und der EU-Beitrittsprozess der Türkei.

VONBYEGM

DATUM19. Juni 2009

KOMMENTAREKeine

RESSORTTürkische Presse Türkei

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Gül reist nach China
Staatspräsident Abdullah Gül wird nächste Woche nach China reisen. Gül wird in Peking mit seinem chinesischen Amtskollegen Hu Jintao zusammenkommen und an dem türkisch-chinesischen Arbeitsforum teilnehmen. Gül wird auf seiner China-Reise von Vizepremier Ali Babacan, Staatsminister Zafer Çağlayan und Innenminister Beşir Atalay begleitet.

Im Rahmen seiner China-Reise wird Gül auch Osttürkistan besuchen. Dies wird der erste Besuch eines türkischen Staatspräsidenten nach Osttürkistan. (Türkiye)

Erdogan reist nach Griechenland
Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan wird auf Einladung seines griechischen Amtskollegen Kostas Karamanlis morgen nach Griechenland reisen. Das Priesterseminar auf Heybeliada, die Probleme bei den Mufti-Wahlen in Westthrakien und die Zypern-Frage werden auf der Tagesordnung des bilateralen Gesprächs zwischen Erdoğan und Karamanlis sein. Erdoğan wird auch an der Eröffnungszeremonie des Akropolis Museums in Athen teilnehmen. (Hürriyet)

Davutoglu: „Iraks territoriale integrität ist wichtig“
Außenminister Ahmet Davutoğlu erklärte, es sei wichtig für die Türkei, dass Irak während seiner Übergangszeit seine Territoriale Integrität bewahrt.

Davutoğlu leitete gestern die Irak-Sitzung des UN-Sicherheitsrats als Präsident und führte weitere Kontakte in den UN fort. Nach seinen Kontakten veranstaltete Davutoğlu eine Pressekonferenz im ‚Türkenhaus’ in New York. Auf eine Frage über Iraks territoriale Integrität sagte er: „Irak erlebt eine Übergangszeit und das Land normalisiert sich in einem langsamen Prozess. Wir waren und sind immer noch einer der ersten Staaten, die die Iraks territoriale Integrität unterstrichen und unterstützt haben. Es ist auch sehr wichtig, dass Irak während dieser Übergangszeit seine territoriale Integrität bewahrt.“

Unterdessen kam Davutoğlu mit dem Vertreter des UN-Generalsekretärs im Irak Staffan de Mistura zusammen und reichte ihm einen Bericht über die jüngste Lage in Kirkuk. Davutoğlu sagte in Bezug auf jenen Bericht: „Irak ist ein Modell für den Nahosten, so ist auch Kirkuk das Modell für Irak. Darum ist es auch sehr bedeutend für uns, dass es dort mit der Mitwirkung aller Gruppen zu einer bleibenden Lösung und Stimmung kommt.“ (AA)

Toptan Empfling seinen Saudiarabischen Amtskollegen
Parlamentspräsident Köksal Toptan empfing gestern den Präsidenten der saudiarabischen Ratsversammlung Dr. Abdullah Bin Mohammed Bin Ibrahim Al-Scheich. Al-Scheich besuchte auch Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdoğan. (Hürriyet)

Konferenz für Frauenfragen und EU-Beitrittsprozess
Gestern auf einer Konferenz für Frauenfragen und den türkischen EU-Beitrittsprozess erklärte Bildungsministerin Nimet Çubukçu, dass die Türkei in ihrem Beitrittsprozess große Schritte bezüglich des Thema Frauenrechte gesetzt habe, und sagte: „Dies sind nur die ersten Schritte, wir haben noch viel zu tun.“ (Hürriyet)

Regierungsvorlage für Verlängerung der Mission der türkischen Truppe in Libanon
Die Regierungsvorlage für Verlängerung der Mission der türkischen Soldaten im Rahmen der UN-Truppen zur Herstellung von Frieden und Stabilität in Libanon (UNIFIL) wird am Dienstag im Parlament besprochen werden. Laut dieser Vorlage wird die Mission der türkischen Soldaten in Libanon ab 5. September noch ein Jahr verlängert. (Hürriyet)

„Türkei ist ein Modell für uns“
Somalischer Bildungsminister Ahmed Abdullahi Mohammed, der beim vom Türkisch-Asiatischen Institut für Strategische Forschungen (TASAM) veranstalteten ‚Kongress für berufliche und technische Ausbildung in Islamländer’ in Istanbul sprach, teilte mit, dass die Türkei eine große Macht und ein Führerland für die islamische Länder sei. Mohammed sagte: „Mıt ihrer modernen Ausbildung ist die Türkei auch für die entwickelnde Länder ein Modell.“ (Türkiye)

TÜSIAD-Versammlung in Bodrum
Die Versammlung des Hohen Beratungsrats des Verbandes Türkischer Industrieller und Unternehmer (TÜSIAD) fand gestern in der berühmten südwestanatolischen Urlaubsort Bodrum statt. Auf der Versammlung des TÜSIAD waren auch Vorsitzende des Verbandes Arzuhan Doğan Yalçındağ, Präsident des Hohen Beratungsrats Mustafa Koç, Geschäftsführerin der Weltbank Ngozi Okonjo-Iweala und Türkei-Vertreter des Internationalen Währungsfonds (IMF) Hussein Samei anwesend. Samei wies darauf hin, dass derzeit keine IMF-Delegation in der Türkei weile, und sagte, dass der stellvertretende Präsident des Fonds John Lipsky in der Türkei einen hochrangigen Besuch abstatte.

Die Geschäftsführerin der Weltbank Ngozi Okonjo-Iweala gab bekannt, dass die Türkei die globale Finanzkrise dank ihrer Reformen nach 2001 mit einer starken Widerstand empfangen habe, und teilte mit, dass die dunkle Periode der Krise noch nicht überwunden wurden. (Hürriyet)

Esenboga Flughafen in Ankara als einer der Besten nominiert
Esenboğa Flughafen in Ankara, der von der türkischen Tepe-Akfen Gruppe (TAV) betrieben wird, wurde von der Internationalen Vereinigung der Verkehrsflughäfen (ACI) in der „5-10 Millionen Passagiere“ Kategorie als ‚Bester Flughafen“ ausgezeichnet. Die Preisverleihungszeremonie fand in der englischen Stadt Manchester statt. Direktor der Generaldirektion für die Verwaltung der staatlichen Flughäfen (DHMI) Orhan Birdal und Vorstandsvorsitzende der TAV-Flughäfen-Gruppe Sani Şener nahmen an der Zeremonie teil. (Hürriyet-Cumhuriyet)

Hinweis: Die “Türkische Presse Türkei” (Türkeiausgaben türkischer Tageszeitungen) wird von der Generaldirektion für Presse und Information in Ankara zur Verfügung gestellt und von der MiGAZIN-Redaktion unverändert übernommen.

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...