MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Die Wirtschaft entschied über die Anzahl der angeworbenen Gastarbeiter wie über deren Verteilung innerhalb der Bundesrepublik.

Ursula Mehrländer, Ausländerpolitik im Konflikt, 1978

Türkische Presse Europa

03. und 04.05.2009 – Auslandstürken, Maikrawalle, Özdemir

HÜRRIYET gibt die Auswirkungen der Kabinettsänderung des türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan auf die Auslandstürken wieder. Besonders die erneute Änderung des für die Auslandstürken zuständigen Ministers stieß bei den türkischstämmigen Organisationen auf Kritik.

DATUM4. Mai 2009

KOMMENTAREKeine

RESSORTTürkische Presse Europa

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

03.05.2009

Der Name wechselt, nicht die Haltung
HÜRRIYET  gibt die Auswirkungen der Kabinettsänderung des türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan auf die Auslandstürken wieder. Besonders die erneute Änderung  des für die Auslandstürken zuständigen Ministers stieß bei den türkischstämmigen Organisationen auf Kritik. Seit der Einrichtung des Ministeriums 1998 gab es bisher vier Minister, die dieses Ressort belegten. Kritk kam nicht nur bezüglich des häufigen Wechsels, sondern auch wegen der fehlenden Konkretisierung der Aufgaben des Ministeriums. Es stelle mehr Schein als Sein dar, so die allgemeine Kritik.

Schlaflos in Berlin
Die SABAH berichtet von den Mai-Krawallen in Berlin und Hamburg. Während es tagsüber friedliche Demonstrationen gab, brachen in der Nacht Krawalle aus. Die Anlieger kritisieren dabei zum Teil die Polizei und werfen ihr vor, dass sie die Autonomen aus Neukölln nach Kreuzberg gelenkt hätten. „Wir halten die Geschäfte die gesamte Nacht geöffnet, dann greifen die Demonstrationen die Geschäfte nicht an“, sagte einer der Händler.

Wahlen in den Niederlanden
Die niederländische Europa-Abgeordnete Emine Bozkurt ruft in der TÜRKIYE  zur Teilnahme an den Europa-Wahlen auf. Bozkurt wies darauf hin, dass sie 2004 mit den über 26.000 Stimmen der türkischstämmigen Wählern den Einzug ins Europa-Parlament schaffte.  Es müsse Werbekampagnen und Aufrufe zu den Wahlen geben, damit die türkischstämmigen Wähler zu den Wahlen gehen.

04.05.2009

Cem Özdemir: Der Ministerpräsident ist auf dem richtigen Weg
Die TÜRKIYE  berichtet von einem Vortrag des Grünen-Vorsitzenden Cem Özdemir in Istanbul. Er freue sich, so Özdemir, dass der türkische Ministerpräsident den europäischen Türken das Lernen der Landessprache, die Staatsbürgerschaft und das Absolvieren einer Ausbildung empfehle, und dass dies zur Staatspolitik geworden sei. Auch bewertete Özdemir die Reform-Entwicklung der Türkei für den EU-Beitritt als positiv.

Wir sind nicht nur die Partei der Deutschen
Mit dieser Aussage zitieren SABAH  und MILLIYET den SPD-Vorsitzenden Franz Müntefering, der auf Wahlkampftour für die Europa-Wahl in Baden-Württemberg ist. Dabei besuchte er auch die Stände von türkischen Anbietern auf dem Mannheimer Maimarkt. Müntefering wies darauf hin, dass ihnen der Wohlstand aller, auch der Migranten am Herzen liege.

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...