MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Das Beitragsaufkommen [in den Rentenversicherungen beträgt] auf Grund der Beschäftigung der ausländischen Arbeitnehmer jährlich rd. 1,2 Milliarden DM, während sich die Rentenzahlungen an ausländische Arbeitnehmer jährlich auf rd. 127 Millionen DM, also etwa ein Zehntel, belaufen.

Ludwig Kattenstroth, Staatssekretär im Arbeitsministerium, März 1966, Bundesvereinigung der Dt. Arbeitgeberverbände

Deutschlandbesuch

Erdogan kritisiert Visumspflicht für Türken

Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan teilte im Anschluss an einen privaten Besuch bei Altkanzler Gerhard Schröder in Deutschland Journalisten mit, dass die Türkei alle Voraussetzungen für die Mitgliedschaft in der EU erfüllt. Die Türkei werde für Europa keine Last darstellen: „Das kann der Europäischen Union neuen Schwung geben.“

DATUM20. April 2009

KOMMENTARE7

RESSORTPolitik

SCHLAGWÖRTER , , , , , ,

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Insbesondere Deutschland, als wichtigster Wirtschaftspartner der Türkei mit einem Handelsvolumen von 28 Milliarden Euro, wird nach Ansicht Erdogans davon profitieren. Außerdem sei die Türkei eine Brücke zwischen Europa und dem Nahen Osten.

Erdogan habe in diesem Zusammenhang die Visumspflicht türkischer Geschäftsleute kritisiert: „Das ist unlauterer Wettbewerb.“ Außerdem habe er sich ein Deutschland gewünscht, „in dem die Mitglieder der türkischen Gemeinschaft nicht diskriminiert werden und sich sicher fühlen“. Dies sei in den vorangegangenen Landtagswahlkämpfen wegen einer Rhetorik, die an „Fremdenfeindlichkeit“ gegrenzt habe, leider nicht der Fall gewesen. Er hoffe, dass sich das nicht wiederhole.

Den deutschen Integrationspakt habe der türkische Premier dagegen ausdrücklich gelobt und sei bereit „mitzuarbeiten“. Seine mehr als drei Millionen Landsleute in Deutschland hat er ausdrücklich aufgefordert, „den Erwerb der deutschen Sprache und Bildung nicht zu vernachlässigen“. Trotz der in Deutschland tätigen 70 000 türkischen Betrieben mit insgesamt 350 000 Beschäftigten sei die Arbeitslosenquote der Türken in Deutschland mit 30 Prozent sehr hoch im Vergleich zur durchschnittlichen Erwerbslosenqote von acht Prozent.

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:

7 Kommentare
Diskutieren Sie mit!»

  1. Roi Danton sagt:

    Das ist ja lustig, mehr als drei Millionen Landsleute sieht der Lideri also in Deutschland.
    In welchem?
    In dem von 1982?
    Recep, pack noch mal gute drei Millionen drauf und bist in der Nähe der Realität.

  2. Umut sagt:

    Ich finde auch,dass die Visumpflicht aufgehoben werden sollte. Die Deutschen können ja auch ohne Visum in der Türkei Urlaub machen, wieso dann nicht andersrum auch ?

    @Danton: Es wäre nett, wenn du deine Behauptungen anhand von Quellen beweisen würdest, also dass ca. 6 Millionen Türken in Deutschland wohnen !! Ich warte auf deine Belege !

  3. Roi Danton sagt:

    An Umut

    Du musst warten nicht mehr!!!!!!!!!!!!!!!

    Natürlich gibt es in D-Land keine genauen Zahlen, denn es gab nie eine ordentliche Volkszählung.
    Meine Zahl habe ich aus einer unverdächtigen Quelle, die Du dir aber selbst aus dem Netz puzzeln musst.
    Die TÜRKISCHE Lebensmitel-vereingung-branche-schlag-mich-tot liefert ja nun Tonnen und Tonnen Lebensmittel nach D-Land.
    Und die Herschaften gehen von ACHT Millionen Türken aus.

  4. Mehmet sagt:

    Man sollte Kurden und Türken differenzieren.
    In Deutschland werden alle Kurden prompt zu Türken gemacht.
    Ich kenne kaum Türken die mehr als 2-3Kinder haben. Aber denoch existiert das Vorurteil, dass die Türken mindestens 5-6Kinder haben.
    Auch sind Türken keine Asylanten, wie die meisten Kurden.

    Zudem muss man die dunkle Ziffer, der illegalen Türken im Land in Betracht ziehen.
    Nach meiner Meinung leben 3-4Millionen Türken in Deutschland. Und 1-2Millionen Kurden.

    Daher kommt Danton auf diese Zahl

  5. Umut sagt:

    @Danton: Solange du deine Angaben nicht beweisen kannst, bleiben es leere Worte bzw Gerüchte ! Deswegen wäre es gut, wenn du immer von wahren, bewiesenen Zahlen reden würdest, nicht von ausgedachten Zahlen !

  6. mafe sagt:

    Ob es nun 3 oder 4 oder auch 6 mio. Türken+ Kurden sind ist mal nicht wichtig, reine tatsache ist das auch diese Volksgruppe Konsomiert, das da wiederrum heist das Steuern bezahlt werden, dazu sei auch zubemerken sie sichern so manchen Deutschen den Arbeitsplatz. Eine andere Realität ist bei ca. 70 000 selbständigen Türken, die wiederum ca. 350 000 menschen beschäftigen das jede menge zum Bruttoinlandsprotukt beigetragen wird.
    Noch einen Aspekt obendrauf, was würde deutschland den ohne die Billigprotuzierten Artikel aus der Türkei den machen ? Obst, Gemüse, Jeans, Socken und und und

  7. Markus Hill sagt:

    Alle Deutschen haben sich gegen die Türken und Muslime in Deutschland bösartig verschworen. Es gibt 8 Millionen Türken in Deutschland. Und die Erde ist eine Scheibe.



Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...