MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Demnach waren die Arbeitgeber bestrebt, diejenigen ausländischen Arbeitnehmer zu halten, die sich in mehrjähriger Beschäftigung bewährt hatten, zumal bei ihnen die Anpassungs- und hier vor allem die Sprachschwierigkeiten … überwunden waren.

Bundesanstalt für Arbeitsvermittlung und Arbeitslosenversicherung, 1968

Türkische Presse Europa

04.03.2009 – Eingestürztes Stadtarchiv Köln in der türkischen Presse

Die türkische Presse hat den Einsturz des Kölner Stadtarchivs bereits am Dienstag mit Internet-Meldungen aufgegriffen und am Mittwoch in die breite Berichterstattung aufgenommen. Der Bericht über das Ereignis fand unter anderem Eingang in das türkische Staatsfernsehen.

TRT 2: Drei Gebäude in Köln eingestürzt
In den Mittagsnachrichten berichtete der Sender in einem ca. 50 Sekunden-Beitrag über den Einsturz und die Bergungsarbeiten. Dabei weißt der Sender darauf hin, dass neben dem Archivgebäude zwei weitere Gebäude eingestürzt sind und sieben Personen vermisst werden.

Außerdem soll es sich bei zwei der Verletzten, die unter den Trümmern geborgen worden sind, um Türken handeln. Außerdem führt TRT 2 den Augenzeugenbericht eines türkischstämmigen Straßenbahnfahrers an. Dieser hätte während des Unglücks an der gegenüberliegenden Haltestelle gewartet und wäre sofort nach dem Einsturz zur Unglücksstelle gerannt. Er hätte fünf Verletzten aus den Trümmern geholfen, darunter die beiden Türken. Auf der Internetseite des Senders kann man sowohl eine Bilderserie von der Unglücksstelle und den Nachrichtenbericht als Online-Video wiederfinden.

Hürriyet: Historisches Archivgebäude in Deutschland eingestürzt
Die Hürriyet bringt schon am Dienstag einen Beitrag auf ihrem Online-Auftritt. Ob es nun an der Agentur-Meldung der Anadolu Ajans lag, oder am Hürriyet-Redakteur, aber fälschlicherweise wird auch das Archivgebäude als historisch beschrieben. Dies galt jedoch wohl nur für den Inhalt des Archivs.

Türkiye: Archivgebäude in Köln eingestürzt
Auf dem Internet-Auftritt der Zeitung Türkiye ist die Nachricht erst heute zu finden. Auch hier wird das Archivgebäude als „historisch“ beschrieben. Der Fehler dürfte sich wohl in die Agenturmeldung der Anadolu Nachrichtenagentur eingeschlichen haben. Türkiye erwähnt auch die geretteten zwei Türken und erwähnt auch die Spekulationen, der Einsturz könnte durch den U-Bahn-Bau verursacht worden sein.

Yeni Şafak: Gebäude in Deutschland eingestürzt: 30 Menschen verschüttet
Die Yeni Safak berichtet von mehreren eingestürzten Gebäuden, unter denen sich auch das historische Archivgebäude befinden soll. 9 Personen sollen noch vermisst sein, unter den verletzten sollen sich zwei Türken befinden. Die Yeni Safak zitiert auch den WDR, wonach 30 Menschen verschüttet sein sollen. Auch sollen umliegende Gebäude weiter einsturzgefährdet sein.

Cihan Nachrichtenagentur: 5 Personen bei Einsturz von 3 Gebäuden in Köln weiter vermisst
Umfangreich berichtet die Cihan Nachrichtenagentur über das Unglück in Köln. Danach sollen noch fünf Personen, die unter den Trümmern vermutet werden, vermisst werden. Cihan zitiert die türkischstämmigen Kiosk-Besitzer, die von fliehenden U-Bahn-Bauarbeitern gewarnt worden sind. Nach fünf bis zehn Schritten wäre das Gebäude hinter ihnen mit großem Getöse eingestürzt. „Hätten uns die Bauarbeiter nicht gewarnt, wären wir und die Menschen im Gebäude nicht mehr am Leben“, wird die Besitzerin Yasemin Güney zitiert. Cihan weißt auch darauf hin, dass das Archivmaterial teilweise über 1000 Jahre alt ist.

Star: Historisches Archivgebäude in Köln eingestürzt
Auch die Zeitung Star berichtet umfangreich über den Einsturz. Neben den bereits erwähnten Augenzeugenberichten der Kioskbesitzer, findet auch der Bericht des türkischen Straßenbahnfahrers Eingang in den Beitrag. Danach war eines der geretteten Türken ein Kind, der andere der Kioskbesitzer. An den Rettungsarbeiten soll sich die Feuerwehr mit 86 Einsatzfahrzeugen beteiligen.

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:

Ein Kommentar
Diskutieren Sie mit!»

  1. […] Stadtarchiv Köln Impressionen aus der türkischen Presse (auch aus der Türkei) über das eingestürzte Stadtarchiv in Köln gibt es hier. VN:F [1.1.6_502]Fanden sie diesen Artikel lesenswert? 0.0/10 (0 Bewertungen) Stichwörter: Presseschau Relevante Artikel:Presseschau – Türkische Presse vom 19.02.2009 – EuGH, Opel und Schaeffler, SPD-Landesliste, türkische PflegekinderPresseschau – Türkische Presse vom 27.02.2009 – Flugzeugabsturz, Angela Merkel, Opel, ausländische QualifikationenPresseschau – Türkische Presse vom 24.02.2009 – Cem Özdemir, Integration, AuslandsüberweisungenPresseschau – Türkische Presse vom 16.02.2009 – DITIB-Imame, Familienzusammenführung in Frankreich, Volkszählung 2011Presseschau – Türkische Presse vom 01.03.2009 und 02.03.2009 – Visa, Cem Özdemir, Maria Böhmer […]



Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...