MiGAZIN - Das Fachmagazin für Migration und Integration in Deutschland

So, wie wir mit den Minderheiten umgehen, die bei uns leben, so erwarten wir auch, dass Titularnationen mit den deutschen Minderheiten umgehen.

Angela Merkel, Aussiedler- und Minderheitenpolitik in Deutschland, 2008
  • Zug © jurvetson @ flickr.com (CC 2.0), bearb. MiG

    Hunderte Flüchtlinge kamen per Zug von Ungarn nach Deutschland. Paul Simon saß ebenfalls im Zug, fuhr aber nach Ungarn. Dort sah er neben den vielen deutschen Super- und Baumärkten auch die Flüchtlinge – mit Fahrkarten nach Deutschland.

    Hunderte Flüchtlinge kamen per Zug von Ungarn nach Deutschland. Paul Simon saß ebenfalls im Zug, fuhr aber nach Ungarn. Dort sah er neben den vielen deutschen Super- und Baumärkten auch die Flüchtlinge – mit Fahrkarten nach Deutschland.

    Im Zug nach Ungarn | Keine Kommentare
    Im Zug nach Ungarn | Keine Kommentare
  • bahnhof, münchen, hauptbahnhof, gleis, zug

    Am Münchener Hauptbahnhof sind mehr als 2.500 Flüchtlinge angekommen. Die meisten sind aus Kriegsgebieten nach Deutschland geflüchtet. Auf Balkan-Flüchtlinge wartet das neu eingeweihte Sonderlager, Flüchtlingsorganisationen nennen es „Abschiebezentrum“.

    Am Münchener Hauptbahnhof sind mehr als 2.500 Flüchtlinge angekommen. Die meisten sind aus Kriegsgebieten nach Deutschland geflüchtet. Auf Balkan-Flüchtlinge wartet das neu eingeweihte Sonderlager, Flüchtlingsorganisationen nennen es „Abschiebezentrum“.

    Flüchtlinge in München | Ein Kommentar
    Flüchtlinge in München | Ein Kommentar
  • feuer, feuerlöscher, brand, löschen

    Damit Flüchtlingsunterkünfte schneller gebaut werden können sollen Brandschutzbestimmungen für Gebäude gelockert werden. Laut Bundeskanzlerin Merkel ist jetzt Flexibilität gefragt. Bis Ende September will die Regierung ein Maßnahmenpaket vorlegen.

    Damit Flüchtlingsunterkünfte schneller gebaut werden können sollen Brandschutzbestimmungen für Gebäude gelockert werden. Laut Bundeskanzlerin Merkel ist jetzt Flexibilität gefragt. Bis Ende September will die Regierung ein Maßnahmenpaket vorlegen.

    Schneller Bau | 3 Kommentare
    Schneller Bau | 3 Kommentare
  • Auto, Autofahrt, Regen, Scheibe, Straße, Lkw, Pkw

    Nach dem Flüchtlingsdrama in Österreich mit 71 Toten ist die Debatte über die Bekämpfung von skrupellosen Schleppern erneut entfacht. Strafrechtsprofessor Andreas Schloenhardt erklärt, warum deren Kriminalisierung nicht weiterhilft. Er fordert alternative Lösungsansätze.

    Nach dem Flüchtlingsdrama in Österreich mit 71 Toten ist die Debatte über die Bekämpfung von skrupellosen Schleppern erneut entfacht. Strafrechtsprofessor Andreas Schloenhardt erklärt, warum deren Kriminalisierung nicht weiterhilft. Er fordert alternative Lösungsansätze.

    Samariter, Schlepper, Straftäter | Keine Kommentare
    Samariter, Schlepper, Straftäter | Keine Kommentare

Meinung

Eine brandgefährliche Situation 

Das Problem heißt Rassismus

In den letzten Wochen häufen sich Angriffe auf Migranten oder Brandanschläge auf Flüchtlingsunterkünfte in alarmierender...
Von Michael Lausberg | Keine Kommentare
Sichere Herkunftsstaaten 

Asylpolitik auf Basis politischer Mythen

Der Vorschlag, EU-Beitrittskandidaten automatisch als sichere Herkunftsländer einzustufen, zeugt nicht nur von der abwehrenden Migrationspolitik...
Von Armin Wühle | 2 Kommentare
Asyl, Asylbewerberheim, Feuer, Brand, Rostock, Polizei, Rechtsextremismus Hell- und Dunkeldeutschland 

Über Zündschnur und Streichholz

Alles ist wie vor 23 Jahren in Rostock Lichtenhagen. Damals wurden auch Asylbewerberheime in Brand...
Von Wolf Wetzel | 4 Kommentare
Peace, Frieden, Heidenau, Flüchtlinge Unser Baumarkt 

Die ganz normalen Deutschen von Heidenau

Seitdem im sächsischen Heidenau hunderte Bürger mit Steinen und Flaschen gegen ihre neuen Nachbarn protestierten,...
Von Fabian Köhler | 5 Kommentare
Münchener Hauptbahnhof © derschlosi @ flickr.com (CC 2.0), bearb. MiG

Münchener Hauptbahnhof

Erste Flüchtlings-Hilfe mit Wasser und Pfirsichen 3. September 2015 | Von Andreas Unger | Keine Kommentare

Am Münchner Hauptbahnhof herrscht improvisierte Ordnung. Bundes- und Landespolizisten geleiten die Flüchtlinge zur medizinischen Untersuchung, die kranken bekommen ein rotes Armbändchen, die gesunden ein grünes. Dann übernehmen Freiwillige die Versorgung.

Andrej Hunko, Hunko, Die Linke, Bundestag, Politiker

Festung Europa

Heuchlerische Aufregung über Schlepper 3. September 2015 | Von Andrej Hunko | Keine Kommentare

Die perfektionierte Abschottung an den EU-Außengrenzen führen zu immer riskanteren Fluchtrouten. Die Illegalisierung der Flucht führt zur Illegalisierung der Fluchthilfe und schafft den „Markt für Schlepper“. Von Andrej Hunko

Muslime verteilen Lebensmittelpakete an Flüchtlinge

Münchener Hauptbahnhof

Lob für Flüchtlingshelfer, Kritik an Ungarn 3. September 2015 | Keine Kommentare

Für einen kurzen Zeitraum hat die ungarische Polizei Flüchtlinge nicht daran gehindert, in Züge nach Deutschland zu steigen. Kaum in München angekommen, löste die Neuankömmlinge eine Debatte aus und riefe Freiwillige Helfer auf den Plan – darunter auch Muslime.

Scheibe, kaputt, fenster, gewalt, einbruch, angriff, übergriff

Das ist Terrorismus

Schon mehr als 340 Angriffe auf Flüchtlingsheime in diesem Jahr 3. September 2015 | Keine Kommentare

Bis Ende August wurden mehr als 340 Anschläge auf Flüchtlingsunterkünfte verübt. Das sind bereits doppelt so viele wie im gesamten Jahr 2014. Brandenburgs Ministerpräsident Woidke warnt: Das ist Terrorismus.

Arbeitsagentur, Bundesagentur für Arbeit, Arbeitsamt, Arbeit, BA

Arbeitsministerin Nahles

Flüchtlinge sollten schnell zu Kollegen werden 2. September 2015 | Ein Kommentar

Bundesarbeitsministerin Nahles will die Jobchancen für Flüchtlinge verbessern und wirbt um einen konstruktiven Umgang mit Asylsuchenden. Mehr als 3 Milliarden kalkuliert das Ministerium für entsprechende Maßnahmen ein.

Euro © Alf Melin @ flickr.com (CC 2.0), bearb. MiG

Schuss nach hinten

Selbst bei besondes schutzbedürftigen Menschen entscheidet das Geld 2. September 2015 | Von Sami Omar | Keine Kommentare

Deutschland ist verpflichtet, besonders schutzbedürftigen Personen bestimmte Mindeststandards zu garantieren. Das tut sie aber nicht – wegen den Kosten. Sami Omar weiß, dass das ein Schuss nach hinten ist – er schreibt aus Erfahrung.

Interview

Guntram Schneider, spd, nrw, sozialminister, intergration NRW-Sozialminister Schneider 

„Wir dürfen nicht unterscheiden zwischen guter und schlechter Einwanderung.“

Der Umgang mit Flüchtlingen ist nach Ansicht des nordrhein-westfälischen Sozial- und Integrationsministers Guntram Schneider das...
Von Ingo Lehnick | 4 Kommentare
Flüchtlinge, Willkommen, Wohnung, Wohngemeinschaft, Internet Interview mit Mareike Geiling 

„Das Zusammenleben ist für beide Seiten bereichernd“

Eine Initiative vermittelt Flüchtlingen online Wohngemeinschaften, die die Menschen aufnehmen. Das funktioniere sehr gut, sagt...
Von Matthias Klein | Keine Kommentare
Romani, Rose, Romani Rose, Sinti, Roma, Sinti und Roma Gespräch mit Romani Rose 

„Sonderlager sind inakzeptabel“

Viele der Flüchtlinge vom Balkan, die nach Deutschland kommen, gehören zur Roma-Minderheit. Zur Diskussion über...
Von Daniel Staffen-Quandt | 6 Kommentare
Belit Onay, Niedersachsen, Grüne, Politiker, Abgeordneter Interview mit Belit Onay 

In welche Diskotheken ‚Schwarzköpfe‘ reinkommen

Als erstes Bundesland reagiert Niedersachsen mit einem Gesetz gegen rassistische Einlasskontrollen vor Diskotüren. Künftig sollen...
Ein Kommentar

Politik

Sachsen, sächsisch, image, imagekampagne, werbung
Unpassend
Sachsen fährt Imagewerbung „So geht sächsisch“ herunter 1. September 2015 | Keine Kommentare

„So geht sächsisch“. Mit diesem Slogan wirbt Sachsen international für das Land. Angesichts der fremdenfeindlichen Ausschreitungen in Heidenau und der Pegida in Dresden sei die Kampagne aber nicht mehr passend. Die Zahl der Hotelübernachtungen sinke.

Gesellschaft

Feuerwehr-Sperrzone © Maik Meid @ flickr.com (CC 2.0), bearb. MiG
Kriminologe
Jugendliche in der Freiwilligen Feuerwehr neigen eher zu Rechtsextremismus 2. September 2015 | Von Jörg Nielsen | Ein Kommentar

Kriminologe Baier warnt vor einer hohen Dunkelziffer und maht die Feuerwehr, ihren Nachwuchs vor Rechtsextremismus aufzuklären. In Niedersachsen war ein Feuerwehrmann als Brandstifter einer Flüchtlingsunterkunft aufgefallen.

Recht

Justizia, Gerechtigkeit, Justiz, Recht, Urteil, Gericht
Oberverwaltungsgericht Münster
Rechtsextremist bekommt keine Jura-Ausbildung 17. August 2015 | 2 Kommentare

Rechtsextremisten darf die Ausbildung zum Juristen versagt werden. Das entschied das Oberverwaltungericht Münster. Solche Kandidaten seien „unwürdig“, für Gerichte, Staatsanwaltschaften, Behörden und Rechtsanwälte tätig zu sein.

Wirtschaft

Pflege, Pflegefall, Alt, Alterung, Hände, Hand, Alterspflege
Modellversuch
Asylbewerber sollen in die Altenpflege 31. Juli 2015 | Von Katharina Weyandt | Keine Kommentare

Auf der einen Seite fehlen Pflegekräfte, auf der anderen Seite gibt es immer mehr Asylbewerber, die nicht arbeiten dürfen. Diese beiden Aspekte würden Politiker gerne verknüpfen. Unproblematisch ist das aber nicht. Von Katharina Weyandt

Feuilleton

Jonas Kreienbaum, Ein trauriges Fiasko, Kolonie, Konzentrationslager, Afrika
Rezension zum Wochenende
Von Windhuk nach Auschwitz? 28. August 2015 | Von Johnny Van Hove | Keine Kommentare

Wurde in Deutsch-Südwestafrika der Holocaust erprobt? Gleich zwei neue wissenschaftliche Werke widmen sich dieser alten Frage. Das Ergebnis hätte nicht unterschiedlicher ausfallen können. Eine Sammelrezension.

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...