MiGAZIN - Das Fachmagazin für Migration und Integration in Deutschland

Anzeige

Wenn wir Millionen von Menschen die doppelte Staatsbürgerschaft geben, die sie weitervererben, werden wir eine dauerhafte türkische Minderheit in Deutschland haben. Das bedeutet eine langfristige Veränderung der Identität der deutschen Gesellschaft. Ich bin dagegen. Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) Münchner Merkur, 6.11.2013

  •  Migranten werden ausgerechnet bei der Jobsuche diskriminiert und alleine gelassen

    Einwanderer mit guten Sprachkenntnissen erzielen rund 20 Prozent mehr Lohn als diejenigen, die Deutsch nicht gut beherrschen. Bei der Jobsuche helfen öffentliche oder private Arbeitsvermittlung aber kaum. Das sind zentrale Ergebnisse einer neuen Studie.

    Einwanderer mit guten Sprachkenntnissen erzielen rund 20 Prozent mehr Lohn als diejenigen, die Deutsch nicht gut beherrschen. Bei der Jobsuche helfen öffentliche oder private Arbeitsvermittlung aber kaum. Das sind zentrale Ergebnisse einer neuen Studie.

    Arbeitsmarkt-Studie | Keine Kommentare
    Arbeitsmarkt-Studie | Keine Kommentare
  •  BAMF Präsident kritisiert Kirchen wegen steigender Kirchenasyl-Zahlen

    Nicht nur die Politik steht angesichts überfüllter Aufnahmeeinrichtungen für Flüchtlinge in der Kritik – auch das für die Asylverfahren zuständige Bundesamt für Migration und Flüchtlinge. Behördenchef Manfred Schmidt erklärt, warum die Verfahren so lange dauern und warum er die aktuelle Kirchenasyl-Praxis kritisch einstuft.

    Nicht nur die Politik steht angesichts überfüllter Aufnahmeeinrichtungen für Flüchtlinge in der Kritik – auch das für die Asylverfahren zuständige Bundesamt für Migration und Flüchtlinge. Behördenchef Manfred Schmidt erklärt, warum die Verfahren so lange dauern und warum er die aktuelle Kirchenasyl-Praxis kritisch einstuft.

    Interview mit Manfred Schmidt | 4 Kommentare
    Interview mit Manfred Schmidt | 4 Kommentare
  •  Osnabrück braucht keine Sicherheitsdienste

    In Zeiten von misshandelten Flüchtlingen zeigt die Stadt Osnabrück, dass es auch anders geht: Es wurde ein Konzept entwickelt, bei dem Flüchtlinge in kleinen Wohneinheiten möglichst selbstständig leben und dort von Sozialarbeitern betreut werden. Leider eine positive Ausnahme in Deutschland.

    In Zeiten von misshandelten Flüchtlingen zeigt die Stadt Osnabrück, dass es auch anders geht: Es wurde ein Konzept entwickelt, bei dem Flüchtlinge in kleinen Wohneinheiten möglichst selbstständig leben und dort von Sozialarbeitern betreut werden. Leider eine positive Ausnahme in Deutschland.

    Unterbringung von Flüchtlingen | Ein Kommentar
    Unterbringung von Flüchtlingen | Ein Kommentar
  •  18.000 Polizisten in 25 EU-Ländern fahnden nach “Illegalen”

    In einer europaweiten Aktion, die den Namen „Mos Maiorum“ trägt, fahnden Polizisten zwei Wochen lang nach Menschen ohne gültige Aufenthaltspapiere. Menschenrechtsorganisationen kritisieren den Einsatz von “Racial Profiling” und warnen: Freizügigkeit wird zur Makulatur.

    In einer europaweiten Aktion, die den Namen „Mos Maiorum“ trägt, fahnden Polizisten zwei Wochen lang nach Menschen ohne gültige Aufenthaltspapiere. Menschenrechtsorganisationen kritisieren den Einsatz von “Racial Profiling” und warnen: Freizügigkeit wird zur Makulatur.

    EU-Polizeioperation | 3 Kommentare
    EU-Polizeioperation | 3 Kommentare

Meinung

Plädoyer 

Mehr Ethik mit Flüchtlingen und für Flüchtlinge

Die Flüchtlingsarbeit in Deutschland ist geprägt von systematischer Verletzung der Menschenwürde und massiver Unterbesetzung der...
Von Claus Melter | Keine Kommentare
Übrigens 

Ändern sich die Freizügigkeiten der EU?

Der britische Arbeitsminister verlangt die Kontrolle über die Zuwanderung und erteilt der EU-Freizügigkeit eine klare...
Von Fritz Goergen | 2 Kommentare
 Es wird nicht einfach, das Vertrauen zurückzugewinnen Verschleiert, Vergessen, Versagt 

Es wird nicht einfach, das Vertrauen zurückzugewinnen

Die Pannen und Schlampereien bei der Aufarbeitung der NSU Mordserie sorgen weiterhin für Furore. Obwohl...
Von Yasin Baş | Ein Kommentar
 Wir brauchen konsequente Forschung im Kontext der Ursprünge Antiziganismus 

Wir brauchen konsequente Forschung im Kontext der Ursprünge

Spielt es eine Rolle, ob der Antiziganismus keine 30 Prozent, sondern 20,4 Prozent beträgt? Warum...
Von Rubina Zern | 2 Kommentare

Vorrangprüfung

Bundesregierung plant Arbeitserleichterungen für Asylbewerber 20. Oktober 2014 | Ein Kommentar

Die Vorrangprüfung für Asylbewerber soll bald wegfallen, wie aus dem Arbeitsministerium angekündigt wurde. Damit setzt die Bundesregierung den ersten Teil des mit Kretschmann ausgehandelten Asylkompromisses um.

 Wie hätte der Richter wohl entschieden, wenn das Opfer ein Weißer gewesen wäre?

Rassismus und Justiz

Wie hätte der Richter wohl entschieden, wenn das Opfer ein Weißer gewesen wäre? 20. Oktober 2014 | Von Sanchita Basu | Ein Kommentar

In Deutschland besitzen Gerichte eine Hoheitsmacht, die nahezu unantastbar ist. Urteile werden weder diskutiert noch hinterfragt. In den USA ist das ganz anders; dort gibt es sogar Untersuchungen über tendenziöse Urteile. Höchste Zeit für Deutschland, nachzuholen, wie Sanchita Basu anhand von Beispielen darlegt.

Flüchtlingsgipfel

Bund und Land beraten über Flüchtlingspolitik 20. Oktober 2014 | Keine Kommentare

Die Verteilung von Flüchtlingen auf die Bundesländer, die Beteiligung des Bundes bei den Gesundheitskosten oder die Verkürzung der Asylverfahren – das sind die Themen eines anstehenden Asylgipfels im Kanzleramt.

Meine kosmische Identität

Eine migrantische Lesart des Koran 17. Oktober 2014 | Von Zeyneb Sayılgan | 9 Kommentare

Als gläubiger Mensch mit Migrationshintergrund fragte ich mich, was der Koran zu territorialen oder nationalen Identitäten sagt? Sind sie wirklich so bedeutend? Oder bietet der Koran Alternativen zu diesen modernen Konstrukten? – von Zeyneb Sayılgan.

 Muslime besorgt über zunehmende Anschläge auf Moscheen

Alarmierende Tendenz

Muslime besorgt über zunehmende Anschläge auf Moscheen 17. Oktober 2014 | Keine Kommentare

Jüngste Anschläge auf islamische Einrichtungen in Deutschland lassen den Koordinationsrat der Muslime aufhorchen. Binnen zwei Monaten habe es allein neun Übergriffe auf islamische Einrichtungen gegeben.

 BAMF und Kirchen weiter uneins

Knatsch ums Kirchenasyl

BAMF und Kirchen weiter uneins 17. Oktober 2014 | Von Staffen-Quandt, Olschewski | Keine Kommentare

Das Thema Kirchenasyl sorgt weiter für Kontroversen. Insbesondere BAMF-Präsident Manfred Schmidt muss sich deutliche Kritik von den Kirchen-Verbänden anhören. Für die Kirchen ist klar: Kirchenasyl federt humanitäre Schieflagen ab.

Interview

 DDR-Schleuser waren Fluchthelfer, Syrien-Schleuser sind Verbrecher Interview mit Stefan Buchen 

DDR-Schleuser waren Fluchthelfer, Syrien-Schleuser sind Verbrecher

Wenn Syrer ihre Familien aus dem Krieg retten wollen, sind illegale Wege meist unausweichlich. Diese...
Von Elisa Rheinheimer-Chabbi | Ein Kommentar
 “Ich möchte eine Stadt, in der Toleranz zur DNA gehört” Interview mit Raed Saleh 

“Ich möchte eine Stadt, in der Toleranz zur DNA gehört”

Raed Saleh will neuer Bürgermeister von Berlin werden. In aktuellen Umfragen liegt er aber hinten....
Von Philipp Wehner | 4 Kommentare
 “Wir müssen uns positionieren aber nicht distanzieren” Prof. Bekim Agai im Gespräch 

“Wir müssen uns positionieren aber nicht distanzieren”

Die Terrormiliz IS treibt im Irak und in Syrien ihren Krieg und Muslime in Deutschland...
Von Nasreen Ahmadi | 5 Kommentare
3 Fragen 

Verfassungsrichter über Zwangsheirat, Blutrache, Ehrenmord und Religion

Die Vielfalt der Kulturen und Religionen in Deutschland wird immer größer. In Hannover debattiert noch...
Von Michael Grau | 7 Kommentare

Politik

 Rechtsextremes Internetforum abgeschaltet
Hausdurchsuchung
Rechtsextremes Internetforum abgeschaltet 17. Oktober 2014 | Keine Kommentare

Der Polizei in Nordrhein-Westfalen ist ein Schlag gegen Rechtsextreme gelungen: Mehrere Personen stehen im Verdacht ein rechtsextremes Forum mit verfassungsfeindlichem Inhalt betrieben zu haben.

Gesellschaft

 Es kommen kaum Fachkräfte nach Deutschland
Einwanderung
Es kommen kaum Fachkräfte nach Deutschland 17. Oktober 2014 | 6 Kommentare

Mehr als die Hälfte aller zugewanderten Fachkräfte können sich dauerhaft vorstellen, in Deutschland zu bleiben. Das teilt das Bundesinnenministerium mit. Es gibt aber ein Problem: Es kommen kaum Hochqualifizierte und Fachkräfte.

Recht

 Niederlande dürfen Migrantin nach 17 Jahren nicht abschieben
Menschenrechtsgerichtshof
Niederlande dürfen Migrantin nach 17 Jahren nicht abschieben 7. Oktober 2014 | Keine Kommentare

Es ist der Alltag für viele Migranten weltweit. Ein Leben in der Irregularität bedeutet vor allem eins: Ständige Ungewissheit. Wenn man nach 17 Jahren endlich Gewissheit hat, kann man von persönlichem Glück sprechen, aber auch vom Scheitern des Systems.

Wirtschaft

 Migranten als Wirtschaftsfaktor
Krise?
Migranten als Wirtschaftsfaktor 14. Oktober 2014 | Keine Kommentare

Wirtschaftlich kommen Migranten schnell an. Das macht sich im Bereich der Neugründungen, im Bankensektor oder auch im Bereich der Investitionen bemerkbar. Ein Riesenpotenzial, wenn die Europäische Union es nutzen würde.

Feuilleton

 Westfälisches Landestheater zeigt Familiengeschichte von NSU-Opfer
Eine emotionale Geschichte
Westfälisches Landestheater zeigt Familiengeschichte von NSU-Opfer 17. Oktober 2014 | Keine Kommentare

Theater kann eine Möglichkeit sein, tragische Erlebnisse zu verarbeiten. Das Westfälische Landestheater in Castrop Rauxel will mit einer Inszenierung der Familiengeschichte von Semiya Simsek, Tochter des NSU-Terroropfers Enver Simsek, daran anschließen.

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...