MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Und die einzige Leitkultur, die wir allen Menschen in Deutschland abverlangen müssen, steht in den ersten 20 Artikeln des Grundgesetzes.

Sigmar Gabriel (SPD-Chef), dpa, 7. Oktober 2010
  • Flüchtlingsheim, Flüchtlingsunterkunft, Asylbewerber, Berlin, Hellersdorf

    Während bei den Sondierern in Berlin hart um Einwanderung gestritten wird, ist bei der Aufnahme Asylsuchender Normalität eingekehrt. Notunterkünfte sind weitgehend Vergangenheit, Kapazitäten nicht ausgeschöpft, ergibt eine Umfrage unter den Ländern. Provisorische Unterkünfte werden fast nirgendwo mehr genutzt.

    Während bei den Sondierern in Berlin hart um Einwanderung gestritten wird, ist bei der Aufnahme Asylsuchender Normalität eingekehrt. Notunterkünfte sind weitgehend Vergangenheit, Kapazitäten nicht ausgeschöpft, ergibt eine Umfrage unter den Ländern. Provisorische Unterkünfte werden fast nirgendwo mehr genutzt.

    Länderumfrage | Keine Kommentare
    Länderumfrage | Keine Kommentare
  • Oury Jalloh, Demo, Rassismus, Polizei, Mord, Gewahrsam

    Der 2005 in einer Dessauer Polizeizelle verbrannte Asylbewerber Oury Jalloh wurde mit hoher Wahrscheinlichkeit getötet. Das geht aus Ermittlungsakten zu dem Fall hervor. Die Staatsanwaltschaft Halle will die Ermittlungen dennoch einstellen.

    Der 2005 in einer Dessauer Polizeizelle verbrannte Asylbewerber Oury Jalloh wurde mit hoher Wahrscheinlichkeit getötet. Das geht aus Ermittlungsakten zu dem Fall hervor. Die Staatsanwaltschaft Halle will die Ermittlungen dennoch einstellen.

    Staatsanwaltschaft in Erklärungsnot | 2 Kommentare
    Staatsanwaltschaft in Erklärungsnot | 2 Kommentare
  • Brüssel, Bruxelles, Europa, Flagge, Europäische Union

    Trotz massiver Kritik hält die EU an ihrer Flüchtlingspolitik und der Zusammenarbeit mit Libyen fest und weist Verantwortung für Zustände in libyschen Flüchtlingslagern von sich. Das UN-Hochkommissariat bezeichnet die EU-Politik als „unmenschlich“. Von Phillipp Saure

    Trotz massiver Kritik hält die EU an ihrer Flüchtlingspolitik und der Zusammenarbeit mit Libyen fest und weist Verantwortung für Zustände in libyschen Flüchtlingslagern von sich. Das UN-Hochkommissariat bezeichnet die EU-Politik als „unmenschlich“. Von Phillipp Saure

    "Unmenschlich" | Keine Kommentare
    "Unmenschlich" | Keine Kommentare
  • Plattenbau, hochhaus, wohnung, wohnen, miete, eigentum

    Hohe Mieten, zu wenig Angebote für Alleinerziehende und Großfamilien: Immer mehr Menschen haben keine Wohnung, darunter viele Flüchtlinge. Experten fordern mehr Geld und ein Konzept für den sozialen Wohnungsbau von der Politik.

    Hohe Mieten, zu wenig Angebote für Alleinerziehende und Großfamilien: Immer mehr Menschen haben keine Wohnung, darunter viele Flüchtlinge. Experten fordern mehr Geld und ein Konzept für den sozialen Wohnungsbau von der Politik.

    Engpass | Keine Kommentare
    Engpass | Keine Kommentare
Anzeige

Meinung

Polizei, Streifenwagen, Auto, Polizeiauto Polizeischüler mit und ohne Makel 

Eine rassistische Debatte über Türken und Araber

„Saufrech“ und „dumm“ - senken Schüler mit türkischen und arabischen Wurzeln das Niveau der Polizeiausbildung?...
Von Ekrem Şenol | 8 Kommentare
Sami Omar, Sami, Omar, MiGAZIN Aus dem Alltag 

Natürlich erkennen sie mich!

Ich bin schwarz. Wissen Sie, wie oft ich von wild fremden Menschen gefragt werde, ob...
Von Sami Omar | 2 Kommentare
Sven Bensmann, Migazin, Kolumne, bensmann kolumne Nebenan 

Warum die katalanische Unabhängigkeit gescheitert ist

Der praktisch folgenlose Unabhängigkeitsbeschluss der Katalanen hat für die Sezessionsbestrebungen in Europa weitreichende Folgen. Der...
Von Sven Bensmann | 2 Kommentare
Dreckspack, Hetze, Internet, Hass, Ausländerfeindlichkeit Südländerphobia 

Der neue (alte) Hass gegen Ausländer

Die Verbreitung von Hass und Vorurteilen gegenüber Muslimen hat Früchte getragen. Schaut man genauer hin,...
Von Rodolfo Valentino | Keine Kommentare
Bundesverwaltungsgericht, Bundesgericht, Verwaltungsgericht, Gericht, Gebäude, Leipzig, Recht, Urteil, Rechtsprechung

Bundesverwaltungsgericht

Neonazi-Polizist darf kein Beamter sein 20. November 2017 | Keine Kommentare

Er zeigt den Hitlergruß, posiert mit Hakenkreuzflaggen, trägt Nazi-Tatoos. Seit zehn Jahren wird ein Neonazi-Polizist vom Land Berlin bezahlt ohne Dienst. Jetzt darf er vom Beamtenverhältnis entfernt werden, entschied das Bundesverwaltungsgericht. Vorinstanzen hatten dem Neonazi-Polizisten Recht gegeben.

polizei, polizeiwache, polizeischild, sicherheit, beamte, wache

"Lügen von Polizei-Beamten"

Forderung nach neuen Ermittlungen im Fall Oury Jalloh 20. November 2017 | Ein Kommentar

Polizei und Staatsanwaltschaft stehen im Fall Oury Jalloh unter Druck. Jetzt bekanntgewordenen Ermittlungsakten zufolge wurde der Asylbewerber vermutlich in Polizeigewahrsam und von Polizisten getötet. Menschenrechtsorganisationen und Oppositionspolitiker fordern jetzt neue Ermittlungen. Sie sprechen von institutionellem Rassismus.

Familie, Freude, Schatten, Hände, Jubel

Appell an Jamaika

Kommunen für Einzelfallprüfung bei Familiennachzug 20. November 2017 | Keine Kommentare

Bisher lehnte der Städte- und Gemeindebund Familiennachzug zu Flüchtlingen strikt ab. Jetzt können sich die Kommunen zumindest eine Einzelfallbetrachtung vorstellen, der unbegrenzte Familiennachzug würde die Kommen jedoch überfordern. Wohlfahrtsverbände sind anderer Meinung.

Europa, Flagge, EU, Europäische Union, Avrupa

Soziale Säule

EU proklamiert soziale Rechte und Grundsätze 20. November 2017 | Keine Kommentare

EU-Kommissionschef Juncker stellte es als ein Herzensanliegen dar: die so oft als bürgerfern verschriene EU sozialer zu machen. Jetzt konnte er die sogenannte Soziale Säule proklamieren. Die Arbeit am sozialen Europa soll damit erst richtig losgehen.

UN, Vereinte Nationen, Konferenz, Unwetter, Klimawandel, Naturkatastrophe, Haus, Überschwemmung, Hochwasser

Signale von Bonn

Weltklimagipfel allenfalls Zwischenschritt, kein Meilenstein 20. November 2017 | Von Stefan Fuhr | Keine Kommentare

Rahmenprogramm mit Südsee-Folklore, Dauer-Debatten auf dem Verhandlungsparkett – der Bonner Klimagipfel ist nach zwei Wochen zu Ende gegangen. Die Ergebnisse sind unter anderem von Bedeutung für die globale Migration. Immer mehr Menschen müssen ihre Heimat verlassen wegen Unwetterkatastrophen und klimatischen Veränderungen.

ARD, Tagesschau, Nachrichten, TV, Kamera, Journalist

Studie

Berichterstattung über Migration leidet unter Einseitigkeiten 17. November 2017 | Keine Kommentare

Medienberichte über Flüchtlinge und Migranten sind einseitig. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Untersuchung in sieben europäischen Ländern. Einwanderer seien oft nur bloße Objekte der Berichterstattung. Die Experten fordern mehr Empathie statt Sympathie.

Interview

Krieg, Skulptur, Künstler, Monunment, Berlin, Dresden, Syrer, Syrien, Flucht Anti-Kriegs-Skulptur 

Künstler Manaf Halbouni: „Wir können es uns leisten, Busse als Kunst auszustellen“

Mit seiner Anti-Kriegs-Skulptur "Monument" hat der deutsch-syrische Künstler Manaf Halbouni international Schlagzeilen gemacht. Im Februar...
Von Christine Xuân Müller | Keine Kommentare
Human Flow, Flüchtlinge, Doku, Film, Ai Weiwei Ex-Obama-Beraterin Richard 

„Und da erkennt man, dass das Menschen sind…“

Der chinesische Künstler Ai Weiwei wirbt mit seinem Dokumentarfilm "Human Flow" für Empathie mit den...
Von Petra Sorge | Keine Kommentare
afd, alternative für deutschland, logo, politik, petry Interview 

Andreas Zick: Gegen AfD-Vorurteile eine kluge Zukunftspolitik setzen

Nach dem Einzug der AfD in den Deutschen Bundestag ruft der Extremismusforscher Andreas Zick zu...
Von Holger Spierig | Keine Kommentare
Demokratie in Bewegung, DiB, Wahlen, Partei, Vielfalt Bundestagswahl 2017 

Deutschlands erste Partei mit einer Vielfaltsquote tritt an

Über 100.000 Menschen haben eine Petition unterstützt und damit den Startschuss für die Parteigründung gegeben....
Von Gyamerah, Ahyoud | Keine Kommentare
AUTODOC.DE

Politik

Familie, Freude, Schatten, Hände, Jubel
Appell an Jamaika
Kommunen für Einzelfallprüfung bei Familiennachzug 20. November 2017 | Keine Kommentare

Bisher lehnte der Städte- und Gemeindebund Familiennachzug zu Flüchtlingen strikt ab. Jetzt können sich die Kommunen zumindest eine Einzelfallbetrachtung vorstellen, der unbegrenzte Familiennachzug würde die Kommen jedoch überfordern. Wohlfahrtsverbände sind anderer Meinung.

Gesellschaft

Menschen, Bevölkerung, Population, Demografie
Statistik
Weiter Nachteile für Menschen mit Migrationshintergrund 17. November 2017 | Keine Kommentare

Migranten unterscheiden sich in der Bildung, auf dem Arbeitsmarkt und beim Einkommen weiterhin deutlich von Menschen ohne Migrationshintergrund. Laut Statistischem Bundesamt bestehen bei zentralen Integrationsindikatoren Unterschiede seit 2005 unverändert fort.

Wirtschaft

Sachverständigenrates deutscher Stiftungen, SVR, Sachverständigenrat
Sachverständigenrat
„Bei der Arbeitsmigration eigene Akzente setzen“ 17. November 2017 | Von Dirk Baas |Von Dirk Baas | Keine Kommentare

Deutschland muss nach Ansicht des Migrationsexperten Thomas Bauer sich auf die Folgen von Bevölkerungsrückgang und -alterung einstellen mit einem Einwanderungsgesetz. Der einwanderungspolitische Rahmen müsse neu geordnet, systematisiert und vereinfacht werden.

Feuilleton

Krieg, Skulptur, Künstler, Monunment, Berlin, Dresden, Syrer, Syrien, Flucht
Anti-Kriegs-Skulptur
Künstler Manaf Halbouni: „Wir können es uns leisten, Busse als Kunst auszustellen“ 17. November 2017 | Von Christine Xuân Müller | Keine Kommentare

Mit seiner Anti-Kriegs-Skulptur „Monument“ hat der deutsch-syrische Künstler Manaf Halbouni international Schlagzeilen gemacht. Im Februar stieß die Installation, die an Bus-Barrikaden im bürgerkriegszerstörten Aleppo erinnern soll, auf massiven Protest in Dresden – unter anderem bei „Pegida“-Anhängern. Nun wird „Monument“ in Berlin gezeigt. Christine Xuân Müller spracht mit dem 33-Jährigen über die Wirkung seiner Kunst:

Panorama

ARD, Tagesschau, Nachrichten, TV, Kamera, Journalist
Studie
Berichterstattung über Migration leidet unter Einseitigkeiten 17. November 2017 | Keine Kommentare

Medienberichte über Flüchtlinge und Migranten sind einseitig. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Untersuchung in sieben europäischen Ländern. Einwanderer seien oft nur bloße Objekte der Berichterstattung. Die Experten fordern mehr Empathie statt Sympathie.

www.topersatzteile.de

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...