MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Wenn die deutsche Gesellschaft die Muslime toleriert, hat das noch nichts mit Gleichberechtigung zu tun.

Prof. Dr. Hans-Peter Großhans, MiGAZIN, 20. Januar 2010
  • Ausbildung, Jugendliche, Handwerk, Flüchtlinge, Blaumann

    Wer aus Afrika nach Europa kommt, gehörte dort oft zur Mittelschicht. Viele der Migranten hatten laut einer Studie der UN in der Heimat einen Job. Eine Perspektive gab er den Betreffenden aber nicht. Deutsche Entwicklungshilfe will darauf reagieren.

    Wer aus Afrika nach Europa kommt, gehörte dort oft zur Mittelschicht. Viele der Migranten hatten laut einer Studie der UN in der Heimat einen Job. Eine Perspektive gab er den Betreffenden aber nicht. Deutsche Entwicklungshilfe will darauf reagieren.

    Vereinte Nationen | Keine Kommentare
    Vereinte Nationen | Keine Kommentare
  • Nazi, Neonazi, Nazis, Rechtsextremisten, Rechtsextremismus

    Nach dem Anschlag in Halle müsse die Politik Taten folgen lassen, sagte Bundesinnenminister Seehofer in dieser Woche. Am Freitag beschloss er mit den Innenministern der Länder ein Paket. Es sieht unter anderem ein strengeres Waffenrecht vor.

    Nach dem Anschlag in Halle müsse die Politik Taten folgen lassen, sagte Bundesinnenminister Seehofer in dieser Woche. Am Freitag beschloss er mit den Innenministern der Länder ein Paket. Es sieht unter anderem ein strengeres Waffenrecht vor.

    Maßnahmenbündel | Ein Kommentar
    Maßnahmenbündel | Ein Kommentar
  • Bundestag, Parlament, Berlin, Politik, Sitzung

    Mehr Schutz für Synagogen, Verfolgung von Hass im Netz: Nach dem rechtsterroristischen Anschlag in Halle will die Koalition Konsequenzen ziehen. Im Parlament gab es nach einem hitzigen Schlagabtausch mit der AfD eine überraschende Entschuldigung.

    Mehr Schutz für Synagogen, Verfolgung von Hass im Netz: Nach dem rechtsterroristischen Anschlag in Halle will die Koalition Konsequenzen ziehen. Im Parlament gab es nach einem hitzigen Schlagabtausch mit der AfD eine überraschende Entschuldigung.

    Bundestag | Keine Kommentare
    Bundestag | Keine Kommentare
  • Nigeria, Afrika, Wüste, Land, Steppe

    Nosa Okundia und Happiness Ehimen haben auf der Reise nach Europa fast ihr Leben verloren. Heute leben sie wieder in Nigeria und haben nur ein Ziel: Andere vom Höllentrip durch die Sahara abzuhalten. Ihre Gegner sind mächtig, reich und gut vernetzt.

    Nosa Okundia und Happiness Ehimen haben auf der Reise nach Europa fast ihr Leben verloren. Heute leben sie wieder in Nigeria und haben nur ein Ziel: Andere vom Höllentrip durch die Sahara abzuhalten. Ihre Gegner sind mächtig, reich und gut vernetzt.

    Gegen die Flucht | 3 Kommentare
    Gegen die Flucht | 3 Kommentare

Meinung

Clara Herdeanu, Kolumne, MiGAZIN, Sprachrealität, Sprache Sprachrealität 

AfD-Sprache als schleichendes Gift

Was bringt Menschen dazu, aus rassistischen Motiven heraus unschuldige Menschen kaltblütig zu ermorden? Dr. Clara...
Von Clara Herdeanu | Keine Kommentare
Sven Bensmann, Migazin, Kolumne, bensmann kolumne Nebenan 

Wiedervereinigungen

Gehen wir zu einer Diskussion über, die gerade in ihre Endphase übergegangen ist und die...
Von Sven Bensmann | Ein Kommentar
Cem Özdemir, Die Grünen, Politik, Politiker, Anatolischer Schwabe Rassismus in grün 

Warum die Grünen Cem Özdemir nicht gewählt haben

Die Grünen haben mit Cem Özdemir einen der beliebtesten Politiker der Republik gedemütigt. Die Masche...
Von Christian Füller | 21 Kommentare
Francesca Polistina, Francesca, Polistina, Kolumne, MiGAZIN, Italien Das Gästezimmer 

Christliche Identität? Wovon reden wir eigentlich?

Was ist christliche Identität? Barmherzigkeit, Nächstenliebe und Unterstützung für die Armen? Oder ist christliche Identität...
Von Francesca Polistina | 6 Kommentare
Internet, Explorer, Internet Explorer, Monitor, www

Bayern

Initiative gegen Hasskriminalität im Internet 22. Oktober 2019 | Keine Kommentare

Auch in Bayern wollen Justiz und Medien jetzt konsequenter gegen Hasskriminalität im Netz vorgehen. Künftig können Redaktionen per Mausklick die Staatsanwaltschaft über volksverhetzende Kommentare oder Bedrohungen informieren.

Sven Bensmann, Migazin, Kolumne, bensmann kolumne

Nebenan

Endlich wieder Krieg 22. Oktober 2019 | Von Sven Bensmann | Keine Kommentare

Die Intervention der Türkei in Syrien ist ein Entweder-Oder – je nachdem, aus welchem Blickwinkel wir gucken. Nur eins ist sicher: Die deutsche Außenpolitik versetzt sie in eine unglückliche Lage.

Musik, Geige, Noten, Konzert, Instrument

"Glückliche, selbstbewusste Mädchen"

Musikunterricht gibt Roma-Kindern aus Bulgarien eine Perspektive 22. Oktober 2019 | Von Stefanie Walter | Keine Kommentare

„Musik statt Straße“: Nach einer Weltkarriere hilft der Gießener Konzertgeiger Georgi Kalaidjiev Roma-Kindern, die in einem bulgarischen Armenviertel leben – wie einst er selbst.

Berliner Mauer, Gemälde, Graffiti, Trennung

"Wir sind das Volk"

Wie die Neue Rechte die Parole von 1989 benutzt 22. Oktober 2019 | Von Franziska Hein | Keine Kommentare

Die Neue Rechte ruft im Osten heute wieder „Wir sind das Volk“. Damit verkehre sie die ursprüngliche Bedeutung des Sprechchors der Montagsdemonstrationen in der DDR in ihr Gegenteil, sagen ehemalige DDR-Bürgerrechtler wie Wolfgang Thierse.

Sefik_a Gümüş, Lesben, Schwule, Gewalt, Trans, NRW

Portrait

Şefik_a Gümüş – Landeskoordinator*in der Anti-Gewalt Arbeit für Lesben, Schwule und Trans* in NRW 21. Oktober 2019 | Von Sami Omar | Keine Kommentare

Şefik_a Gümüş legt den Kopf in den Nacken und atmet lange aus. Sie sucht eine Antwort auf die erste Frage unseres Interviews. Sie lautet: „Wer bist du?“

Einwanderung, Menschen, Versammlung, Demonstrattion

#HalleZusammen

16.000 Menschen bei Konzert nach Anschlag in Halle 21. Oktober 2019 | Keine Kommentare

Zusammenrücken und Flagge zeigen: Mit einem Gedenkkonzert hat Halle am Samstag der Opfer des Anschlags gedacht. Bis zu 16.000 Menschen versammelten sich auf dem Marktplatz.

Francesca Polistina, Francesca, Polistina, Kolumne, MiGAZIN, Italien

Das Gästezimmer

Es kommt ein Schiff, vielleicht 18. Oktober 2019 | Von Francesca Polistina | Ein Kommentar

„Wenn der Weise zum Mond zeigt, schaut der Dummkopf auf den Finger“. Dieses altes chinesisches Sprichwort fällt mir ein, wenn ich die Debatte über Seenotrettung verfolge. Alles dreht sich um die Pull-Faktoren, auf die Push-Faktoren guckt niemand.

Interview

Flüchtlinge, Kenia, Dadaab, Afrika, Asyl, Armut, Wüste Ärzte ohne Grenzen in Libyen 

Christoph Hey: „Zwei Jahre auf weniger als zwei Quadratmetern“

Christoph Hey von "Ärzte ohne Grenzen" ist vor wenigen Tagen aus Libyen zurückgekehrt. Der 43-jährige...
Von Bettina Rühl | Ein Kommentar
universität, hochschule, uni, studium, studieren, studenten Islamprofessor Khalfaoui 

„Die Wissenschaft lebt von Debatten“

Kooperationen mit der islamischen Welt sind schwieriger geworden, stellt der Professor für Islamisches Recht, am...
Von Judith Kubitscheck | Keine Kommentare
Schmuck, Religion, Kreuz, Frau, Kreuzkette, Kette Justizministerin Havliza im Interview 

„Ich habe als Richterin ein Kreuz getragen“

Nach dem Willen der SPD/CDU-Landesregierung in Niedersachsen sollen Richter und Staatsanwälte künftig in Verhandlungen auf...
Von Michael Grau | 4 Kommentare
Flüchtlinge, Mittelmeer, Boot, Seenot, Seenotrettung Interview 

Politikberater Knaus: Den tödlichen Magneteffekt Europas reduzieren

Politikberater Gerald Knaus gilt als der Initiator des EU-Türkei-Abkommens 2016, das zur Schließung der Balkan-Route...
Von Franziska Hein | Keine Kommentare

Politik

afd, alternative für deutschland, logo, politik, petry
Anschlag in Halle
„AfD kann ihre Verantwortung nicht verleugnen“ 17. Oktober 2019 | Keine Kommentare

Führende Politiker kritisieren, dass die AfD sich nicht vom Rechtsextremismus abgrenze. Sie machen die Partei mitverantwortlich für den Anschlag auf die Synagoge in Halle. Ministerpräsident Haseloff sieht dagegen keine Mitschuld der AfD.

Gesellschaft

Fahnen, EU, Europäische Union, Flaggen, Europa
Studie
Europäer denken über Flüchtlingspolitik ähnlich 16. Oktober 2019 | Keine Kommentare

Die Europäer wollen Asylsuchende und Flüchtlinge schützen, bevorzugen dabei aber eine Politik, die Grenzen setzt und Bedingungen definiert. Dies ergibt eine Analyse der Einstellungen von 12.000 Bürgern in Europa.

Wirtschaft

Brieftasche, Porte­mon­naie, Geld, Kreditkarte, Hose, Mann
An Startkapital denken
Finanzielle Hürden nach der Einwanderung meistern 10. Oktober 2019 | Keine Kommentare

Wer neu in ein Land einwandert, sollte für alle Fälle ein gewisses Startkapital mitbringen. Schon die Wohnungssuche und -einrichtung kann teuer werden – und in jedem Land sind die Bedingungen anders.

Feuilleton

Baden-Württemberg, Buch, Cover, Koffer, Hoffnung
Buchtipp zum Wochenende
Spaghetti vom Landesarbeitsamt 18. Oktober 2019 | Von Karl-Heinz Meier-Braun |Von Karl-Heinz Meier-Braun | Keine Kommentare

Karl Heinz Meier-Braun und Reinhold Weber schreiben in ihrem Buch die erste Geschichte der Einwanderung in den Südwesten seit dem 19. Jahrhundert. MiGAZIN veröffentlicht exklusiv einen Auszug aus dem Buch. Darin geht es um italienische „Gastarbeiter“ und die Pasta.

Panorama

Saba Nur-Cheema, Rechtsextremismus, Antisemitismus, Bildungsstätte, Pädagogin, Anne Frank
Podcast
In einer pluralen Gesellschaft sind Widerstände vorprogrammiert 18. Oktober 2019 | Keine Kommentare

Für Saba-Nur Cheema, Pädagogische Leiterin der Bildungsstätte Anne Frank in Frankfurt, sind Widerstände in einer pluralen Gesellschaft vorprogrammiert. Wichtig sei deshalb die Fähigkeit, Widersprüche auszuhalten.

Autoteile günstig kaufen

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...